Performanceeinbruch durch OC?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also. Der Boost deiner Karte liegt nicht bei 1785mhz, das ist der normale max Takt, der Boost schiebt sie auf 1935mhz hoch. Temps dieser Höhe können normal sein, du kannst versuchen die Karte ein wenig runterzutakten, macht sie dann immer noch Probleme ? Schau dir mal die Temperatur deiner CPU an, sie sollte ja nicht übertaktbar sein, hast du den BLKC wert verändert? Wird die CPU zu warm? Hast du Gehäuselüfter? Sind alle Treiber aktuelle, versuch mal ein Bios update der 1060, laufen irgendwelche unerwünschten Programme im Hintergrund ? 

FussBallFan0815 12.07.2017, 04:35

Tut mir leid, dass ich erst jetzt darauf antworte, ich habe schon ein bisschen versucht, aber den Verursacher noch nicht gefunden. Die CPU läuft im Idle bei rund 35 Grad Celsius, im Spielbetrieb bei 55-60 Grad und im Maximalmodus (Prime95 Stresstest bei 75 Grad). Sie ist natürlich nicht OC, eine none K zu übertakten bringt jetzt nicht wirklich einen Vorteil, eher viele kleine Nachteile. Gehäuselüfter sind 2 drinnen, Treiber sind allesamt aktuell. BIOS ist frisch geupdatet, unerwünschte Programme? Nee, nur das Übliche wie Steam, Origin, GOG (meistens nicht alle gleichzeitig) und dann noch sowas wie GPU TweakII zum checken der GPU Temp, Core Temp zum checken der CPU Temp. Ein Runtertakten hilft ebenfalls nur bedingt, habe nicht das Gefühl, dass das etwas bringt. (Obwohl mir aufgefallen ist, dass die Framerate wohl viel höher könnte, aber sie bleibt stetig bei 65-80. Dabei ist es fast egal wie viel Power ich ihr gebe und wie ich den Takt hebe, bzw. senke.) Etwas scheint es allerdings doch zu bringen, denn 50% "Power Target" (schätze mal Stromzufuhr) sind die Lags seltener und kaum spürbar. In keinen anderen Spielen habe ich solche Probleme, wie Oben schon gesagt geht der Witcher bei mir ebenfalls auf Ultra 60FPS (Ohne Hairworks) auf Abenteuer.

0

Das einfachste wäre es das Spiel zu deinstallieren und neuzuinstallieren.

Hast du mal andere Grafikeinstellungen ausprobiert?

FussBallFan0815 07.07.2017, 22:41

Schon, die Laggs werden geringfügiger(ist ja aber nicht das Problem, Framrate stimmt ja. Allerdings finde ich den Takt auch unnormal hoch... von Werk aus 2Ghz ?!

0
KaitouHD 07.07.2017, 22:43
@FussBallFan0815

2 Ghz ist echt krass. Normalerweise schafft sowas nur eine GTX 1080 relativ stabil.

Ich würde mal runter takten. Viel passieren kann nicht.

0
bloedie16 07.07.2017, 22:45
@KaitouHD

Nein, die GTX 1060 ist einer der höchst taktenden Grafikarten. 

0
FussBallFan0815 07.07.2017, 22:47
@KaitouHD

Zumindest spuckt GPU-Z im Sensorbereich diesen Wert aus, denke aber der stimmt, denn alles andere ist zu GPU Tweak identisch. (ironischer Weise wird dort ein Takt von 600 Mhz angezeigt ^^)

0
FeelFree4lfv 08.07.2017, 18:50
@FussBallFan0815

Der Takt von 600Mhz ist dein aktueller Takt. Die Karte taktet ja nie auf maximaler Latenz. Wenn sie nicht benötigt wird, taktet sie runter, das spart strom, vermindert die Wärmeproduktion und erhöt die Lebensdauer der GPU 

0
FeelFree4lfv 08.07.2017, 19:09
@bloedie16

Quellen? Die 1060 sollte 2ghz schaffen, 2.1 schafft sie aber niemals. Da kommt nur die 1080 ran. 

0
FussBallFan0815 12.07.2017, 04:36
@FeelFree4lfv

Nein, das ist sicherlich ein Bug, in jeder anderen Monitoring-Anwendung zeigt es den richtigen Takt an, in GPU Tweak ist er dauerhaft, IMMER bei 600 Mhz.

0

Was möchtest Du wissen?