Perfektes Alter zum ausziehen?

19 Antworten

Kommt auf die Person und die finanzielle Situation an. Von der Erfahrung her, find ich nach Beendung der Schulzeit gut. Also während dem Studium nicht bei den Eltern wohnen, aber nicht jeder hat diese finanzielle Freiheit bzw. da muss man sich echt überlegen, ob einem die zusätzlichen Kosten das wert sind.

Wenn ich in Wien studieren würde, würde ich bestimmt noch bei meinen Eltern wohnen, weil ich mich mit denen mega verstehe und alles andere unnötig anstrengend und eine Geldverschwendung fände. Da ich aber im Ausland studiere, hatte ich diesbezüglich keine Wahl und finde, dass ich durch das ins kalte Wasser geschmissen werden wahnsinnig viel gelernt habe.

wenn man einen Beruf hat.

Und deshalb sollte man schauen, dass man egal was, auch durchzieht: Schule und Ausbildung. Abitur und Studium.

Ein Student wird vielleicht vorher "ausziehen", aber sein Heimathafen ist nach wie vor dann Elternhaus....

Eine eigene SELBST zu finanzierende Wohnung (Miete, oder Eigentum), das ist für mich dann ausgezogen.

Dann wenn du deine Ausbildung fest abgeschlossen hast und einen Festvertrag in deinem erlernten Beruf bekommen hast.

Wenn es nicht anders geht muss man natürlich auch mal für seine Ausbilung früher zu Hause ausziehen, dass perfekte Alter zum Auszug ist dann natürlich nicht unbedingt gegeben.

Spontan würde ich 19 - 22 sagen. Aber ein perfektes Alter zum Ausziehen gibt es nicht. Man sollte eine feste Bleibe haben, die man selbst finanzieren kann und am besten noch einen anständigen Schulabschluss. Wenn es Probleme mit den Eltern gibt, ist das anders, da kann bzw. sollte man ausziehen sobald sich eine Möglichkeit ergibt.

Hallo,

spätestens dann, wenn man sein eigenes Geld verdient.

Ich fände es auch sinnvoll während des Studiums oder während der Ausbildung auszuziehen. Natürlich in etwas, was man sich leisten kann.

Ich bin mit 19 ausgezogen und fand das den richtigen Zeitpunkt.

Was möchtest Du wissen?