perfekter Job für ehrgeizigen Einzelkämpfer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Mann verfügt scheinbar nicht über soziale Kompetenz und dies wird ihm zu Recht immer wieder vorgehalten.

Er ist ein absoluter Einzelkämpfer dem hohe Stückzahlen wichtiger sind als Gebabbel im Team. Darum wird er auch mal laut, wenn jemand bei der Arbeit trödelt -> von daher ist er bei den Kollegen recht unbeliebt.

Damit überschreitet Dein Mann seine Kompetenzen, denn er ist Teil des Teams und nicht Diktator in einer kommunistischen Gesellschaft. Solche Denunzianten stören den Betriebsfrieden und sind nun mal nicht gerne gesehen.

Er wiederum ist unzufrieden, weil wegen seinen "persönlichen Schwächen" seine (sehr gute) Leistung nicht genügend anerkannt wird.

Gute fachliche Leistung gibt niemandem das Recht gleichgestellte Kollegen zu gängeln und anzuschreien. Das Gesamtbild bei ihm stimmt nicht und die Soft Skills sind mindestens genauso wichtig wie die Arbeitsleistung.

Das Einzige, was mir für seine Persönlichkeit einfallen würde, wäre Außendienst - aber hierfür fehlt ihm die kaufmännische Ausbildung.

Nicht nur die fachliche Ausbildung fehlt ihm. Im Außendienst führt man Gespräche / Verhandlungen mit Menschen. Bei den Charakterbeschreibungen sehe ich da für Deinen Gatten schwarz.

Es sollte also schon eine körperliche Arbeit sein.

Vielleicht wäre Friedhofsgärtner was. Da hat er mehr mit Toten als mit Lebenden zu tun.

-.-

zum Außendienst - er ist auch sprachgewandt ein perfekter Verkäufer. Das kann ich als Außendienstlerin gut beurteilen. Er weiß geschickt die richtigen Fragen zu stellen und hat für alle Einwende ein schlüssiges Argument. (Es ist auch schwierig, sich mit ihm zu streiten, da er sich und seinen Standpunkt perfekt verkauft^^)

Und nur, weil er auf Arbeit laut werden kann, weil er von den andern ebenfalls so viel Leistung erwartet, wie er bringt - heißt das nicht, dass er sonst ein A*loch ist!!! >:(  Er ist ein lieber fröhlicher gut gelaunter Kerl der einen ständig zum lachen bringt und sich selbst dabei auch nicht zu ernst nimmt.

0
@LadyUsako

Offenbar kommt er aber nicht damit klar dass Menschen bei der Arbeit Spaß haben und auch mal gelacht und gesprochen wird. Das ist aber wichtig und hilft zur Motivation und Erhaltung der Gesundheit.

0

Dein Mann könnte mal versuchen,sich selber nicht so einen Druck zu machen,indem Er immer der Beste sein will! Er schadet sich selber! Du siehst ja,weil Er immer der Beste sein will,ist Er gar nicht beliebt im Team! Der soll mal Mensch sein,nicht so verbissen und weniger Druck, das macht Ihn ja nicht schlechter,aber die Arbeit macht wieder spass und Er geht gerne zur Arbeit!

Ich weiß, dass er sich selbst auch zu viel Stress macht - er weiß das auch. Und es ist auch nicht gut für seinen Blutdruck. Aber es liegt einfach in seiner Natur immer der der Beste sein zu wollen - so wurde er erzogen und das sitzt so fest in ihm drin, dass er das auch nicht ändern kann. Daher die Überlegung in einen für ihn passenderen Job zu wechseln - selbst wenn das finanzielle Einbußen bedeuten sollte.

0

Das Problem kenne ich irgendwo her. Könnte Selbstständigkeit etwas für ihn sein, indem er sich selbst etwas aufbaut und sein eigener Herr ist?

Selbstständigkeit hatte er schon - konnte er aber leider finanziell nicht mehr stemmen und ist daher (finanziell angeschlagen) zurück ins Arbeitnehmerverhältnis.

0
@LadyUsako

Das tut mir leid. Das ist auch leider nicht ganz so einfach. Und die Sache noch ein wenig durchhalten, einen gutes finanzielles Puffer anlegen und es nochmal versuchen?

Eine Weiterbildung/Umschulung ist sicherlich auch nichts, oder? Ihm scheint sein Beruf ja sonst zu gefallen, wenn ich das richtig lese, vor allem, wenn er so gut darin ist.

Teamfähigkeit ist heutzutage wirklich wahnsinnig wichtig. Aber wenn der Rest des Teams auf einen tritt, bringt das auch nicht viel. Vielleicht mal eine Aussprache fordern, was die anderen eigentlich für ein Problem haben? Er scheint doch ein Gewinn für das Unternehmen zu sein, warum wollen die anderen ihn dann regelrecht rausekeln? Es ist nun mal nicht jeder Mensch gleich.

0

Was möchtest Du wissen?