Perfekte Sprinttechnik

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Am besten ist es, wenn du von unten startest und nicht mit dem Oberkörper sofort hochgehst. Du solltest immer leicht gebeugt sprinten und so große Schritte wie möglich machen. renn einfach um dein Leben, dann wird das schon :)

die technik schriftlich zu erklären würde den rahmen sprengen- dazu gibt es eigene wissenschaftliche abhandlungen und bücher ! am besten du gehst in einen leichtathletikverein, die trainer sind erfahren und können sofort verbesserungen vornehmen

ganz ganz grob : beim start erstmal unten bleiben, sich aus den blocks rauskatapultieren (die technik zum start ist nochmal anspruchsvoller und umfangreich!), winkel wade oberschnkel 90 grad, schulter über der verlängerten arm finger linie, erste schritte kurz gesetzt, langsames aufrichten nach 20-30m erst- pendelbewegungen in der schulter, oberkörper gerade

für die beine : sogennantes "sliding", ausgreifen inder luft, dann den boden scharf wegziehen unter den füßen, geht eigentlicgh nur mit spikes

Die Technik alleine macht es auch nicht, wenn dir die Kraft in den Beinen fehlt. Du musst zusätzlich Krafttraining machen. EMS gibt einem guten Sprinter den letzten "Schliff".

Bewege deine Unterschenkel nicht, wenn du weißt was ich mein, das machen auch OlympiaLäufer so.

Was möchtest Du wissen?