Perfekte Beziehung beendet.?

13 Antworten

Wie Du mit ihm sprichst, hängt davon ab, was DU wirklich willst. Eine Beziehung in der Art zu führen, wie Du sie beschreibst, macht keinen Sinn. Jemanden zu helfen, der sich  nciht helfen lassen will, macht ebenfalls keinen Sinn. Du musst mit ihm Klartext reden, ihm sagen, dass Du ihn liebst, dass Du bereit bist, ihn zu unterstützen, aber nicht um jeden Preis, da Dich die Situationen aus der Vergangenheit krank machen. Er gehört in Therapie und muss sich ebenfalls Gedanken darüber machen, wie es beruflich weiter geht. Das Jugendamt bietet in bestimmten Fällen auch Unterstützung. Stellt einen Plan auf, wie es weitergehen soll, aber mache Dir selbst auch klar, dass Du nicht seine ganzen Probleme auffangen kannst. Daran muss er auch selbt arbeiten. Deine Freundinnen stecken zwar in der Situation nicht drin und man möchte den Partner ja auch ungern im Stich lassen, aber letztendlich bist Du auch nicht Mutter Theresa, die ihr eigenes Leben aufgeben sollte.

Bist du mit meinem Ex zusammen?

Bei meinem Ex und mir war es GENAU das gleiche. Ich kann gar nicht mehr zählen wie oft er in unserer 1,5-jährigen Beziehung Schluss gemacht hat. Dadurch dass sie aber sagen dass sie es für uns tun, und sich selbst bemitleiden, knicken wir jedes Mal wieder ein. Wir kriegen Mitleid und nehmen sie immer wieder zurück. Ich habe aber irgendwann zum Glück erkannt dass er sich nie ändern wird und habe ihn das letzte Mal nicht zurück genmommen.

Und auch du solltest es endlich bei der Trennung belassen. Auch wenn ich deinen (Ex-)Freund nicht kenne, kann ich dir sagen: Es wird nicht besser. Er wird immer wieder Schluss machen wenn es ein Problem gibt! Und das ist doch keine stabile Beziehung. Willst du eine Zukunft mit jemandem der einfach mal so hin und wieder die Beziehung beendet? Hast du nicht Lust auf eine ganz normale, schöne Beziehung? In der man auch mal streiten kann ohne dass der Partner gleich hinwirft?

Ich schätze im Moment siehst du das noch nicht und redest es dir schön weil du ihn sehr liebst. Aber denk mal darüber nach - deine Freundinnen haben Recht. Er wird sich nicht ändern. Schön, dass er einsieht dass er Hilfe braucht, aber solange er keine Therapie durch hat, sollte er sich von Frauen fernhalten. Auch wenn es hart ist sage ich es jetzt einfach mal so direkt, in der Hoffnung, dass du irgendwann aufwachst...

Du glaubst an die Macht der Liebe. Das ist gut, denn daraus beziehst du Kraft, aber sei bitte nicht verblendet, was den weiteren Fortgang eurer Beziehung angeht.

Du hast richtig erkannt, dass dein Mann ein psyvhisches Problem hat, das sich durch alle Lebensbereiche durchzieht. Es macht ihn fertig, aber er hat bislang nichts unternommen, das zu verändern.

Er selbst muss erkennen, dass er hilfe braucht, nur er allein kann an sich arbeiten und sich dafür qualifizierte Unterstützung holen, einen guten Psychologen, vielleicht einen stationären Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik etc.

Du kannst versuchen, ihm die Fakten, die du hast, sachlich vorzu.legen, konfrontiere ihn mit dem. was er sagt, tut und wie er sich verhält. Mahne ihn an seine Vorbildfunktion den Kindern gegenüber und gib ihm Sicherheit und Halt.

Ist er zugänglich, wird er weitere Schritte angehen. Du brauchst einen langen Atem und wirst öfter enttäuscht werden, genervt sein, deine Liebe muss sehr viel aushalten.

Ihr könnt es gemeinsam schaffen.

So sehe ich das auch. Und er hat bereits selbst erkannt dass er Hilfe braucht. Das kam zuerst von ihm und ich habe ihn darin unterstützt.

Allerdings bezweifle ich dass er das wirklich schafft. Sich jemanden zu öffnen, alleine schon einen Termin zu machen. 

Er ist kein oberflächiger Mensch aber hat glaub bisher nicht so viel positiv Erfahrungen gemacht wenn er schwäche gezeigt hat. 

Danke für deinen Zuspruch. Ich bin nicht hier um nur positive Reaktionen zu bekommen aber negative habe ich schon so viele. Da tut es gut vereinzelt zu lesen dass wir es schaffen können. Ob es so sein wird? Ich weiß es nicht und fürchte mich etwas vor heute abend. 😢

0

Was möchtest Du wissen?