Perfekt von: Ich wollte sie haben.?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

"Ich will Kuchen." - "Ich habe Kuchen gewollt." ("wollen" ist hier ein Vollverb)

"Ich will fernsehen." - "Ich habe fernsehen wollen."  ("wollen" ist hier ein Modalverb)

Wird "wollen" nicht als Vollverb gebraucht, sondern als Modalverb, steht anstatt der sonst üblichen Form des Partizip II der sogenannte Ersatzinfinitiv. Das gilt übrigens für alle Modalverben. (In deiner Grammatik sollte dazu mehr stehen.)

Das heißt für deinen Fall:

"Ich habe sie haben wollen." 

ist die richtige Form im Perfekt.

http://www.canoo.net/services/OnlineGrammar/Wort/Verb/Finit-Infinit/Part2.html

Ich habe sie haben gewollt.

I.A. wird man diese Konstruktion aber nicht verwenden, denn es es gibt eine Ausweichmöglichkeit im Deutschen, die unmittelbar gar nicht nach Perfekt aussieht:

Ich habe sie haben wollen.

Und das gilt nun als sehr gutes Deutsch. Auch in der Fortführung im Plusquamperfekt:

ich hatte sie haben wollen

Das geht auch mit anderen Hilfsverven:
ich habe ihn sehen können
du hast es nicht hören wollen
er hat es tun mögen

auch im Konjunktiv:
wir hätten es lassen sollen (K II)

Die erste Version ist nicht ganz so grammatisch richtig, wie es hier aussieht. Das resultiert aus der speziellen Konstruktion hier. Die Regel dazu (auf die Schnelle bei WIkipedia gegoogelt):

Der Ersatzinfinitiv (lateinisch infinitivus pro participio) ist ein Phänomen der deutschen Grammatik: In bestimmten Fällen ersetzt ein Infinitiv das Partizip Perfekt.

Nach den Grundregeln der Flexion des Verbs werden Perfekt
und Plusquamperfekt mit
 haben bzw. sein und dem Partizip Perfekt gebildet. Geht aber dem Partizip eine Infinitivkonstruktion voraus, so steht bei bestimmten Verben statt des Partizips der Ersatzinfinitiv. Im Einzelnen sind das:

  • alle Modalverben
  • die Verben brauchen, heißen, lassen, sehen, hören, fühlen, helfen (bei den drei zuletzt genannten Verben schwankt der Gebrauch).

0

"Ich habe sie haben wollen".

Aber Richtigkeit ist nicht immer guter Stil. Deshalb würde ich das Ganze auf eine akzeptable Weise umformulieren – ohne zweimal "haben".

Einfsch "ich habe sie gewollt"
Präsens: ich will sie
Präteritum: ich wollte sie
Perfekt: ich habe sie gewollte
Plusquamperfekt: ich hatte sie gewollt
Futur 1: ich werde sie wollen
Futur 2: ich werde sie gewollt haben

Nein.
Einfach "Ich wollte sie haben"
Präsens: "ich will sie haben"
und jetzt mach mal weiter.
(Auch wenn es ich seltsam anhört, stimme ich mit DeeDees Lösung überein)

1

Ich habe sie haben gewollt.

hahahahah ok

0

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Diese Sprache kann aber echt komisch sein... :D

0

Das sagt allerdings kein Mensch.
Man weicht in solchen Fällen auf den sogenannten "Ersatzinfinitiv" aus.

Ich habe sie haben wollen.

2

Was möchtest Du wissen?