Per telegrafischer Überweisung bezahlen was bedeutet das?

4 Antworten

Unter einer Telegrafischen Überweisung versteht man die grenzüberschreitende elektronische Überweisung von Geldbeträgen. Als Kommunikationsgrundlage dafür nutzen die meisten Banken derzeit das weltweite System der SWIFT. In der Regel sollten Aufträge innerhalb von höchstens drei Banktagen sicher ausgeführt sein – die Frist bis zur Wertstellung auf dem Konto des Zahlungsempfängers kann allerdings von Land zu Land abweichen.(Blitzüberweisung) Kosten:etwa 20€

Die schnellste Geldüberweisung, aber auch relativ teuer

Früher, also 70er/80er Jahre, wurde eine Überweisung tatsächlich noch fernschriftlich bestätigt. Das gibt es schon lange nicht mehr. Telegraphisch bedeutet heute, dass eine Überweisung im Inland am gleichen Tag mit taggleicher Valuta ankommt, aber ohne diese Bestätigung. Ist nicht billig, kann bis zu 25 Euro kosten.

Was möchtest Du wissen?