Per online mein Fahrzeug versichern?

10 Antworten

Ich kenn mich da null aus..

dann solltest Du es tunlichst vermeiden Dich online zu versichern.

Wenn Du dein Auto bei der WGV versichern möchtest, warum gehst du dann nicht zur nächsten WGV Versicherungsagentur oder zu einem Versicherungsmakler? Er wird Dich kostenlos beraten und dir den für Dich und Deine Situation am besten geeigneten Tarif mit den für Dich passenden Zusatzbausteinen anbieten, hat evtl. zusätzliche Möglichkeiten Rabatte aus seinem Budget einzuräumen und kann darüber hinaus möglicherweise eine Sondereinstufung für Dich bekommen.

Unterm Strich bezahlst Du auf jeden Fall weniger als im Internet und im Schadensfall steht er Dir ebenso zur Seite. Außerdem darf er nur Versicherungen vermitteln wenn er eine entsprechende Vermögensschaden Haftpflichtversicherung vorhält und genau die kann Dir im Schadensfall den Arsch retten falls er Dich falsch beraten hat.

Sich online zu versichern ist nur etwas für Personen die über versicherungsrechtliches Wissen auf Profiniveau verfügen und dieses Wissen auch ständig auf aktuellem Stand halten. Wer richtig versichert sein will und dabei noch Geld sparen möchte, der vergleicht villeicht im Internet, aber seine Absicherung wird er nur einem Fachmann in die Hände legen. Das Thema Versicherungen ist zu kostspielig und viel zu sensibel als das man sich mal eben online versichert und evtl in ein tiefes Unglück rennt.

(überdenke dabei auch ruhig den Vorschlag von schoschi06 )

Oder weißt Du was zb. Werkstattbindung genau beinhaltet und ob du solche Tarife überhaupt wählen darfst?, wie sich Haftpflicht und Kasko Tarife unterscheiden, was GAP-, Mallorca- und Auslandsschadendeckung oder Neupreis- und Neuwertentschädigung bedeutet, oder Rabattschutz und Rabattretter? um nur mal ein paar Stichwörter zu nennen. Von einer Schadensschilderung nach der die Versicherung problemlos leisten kann und auch alles zahlt was Dir zusteht, mal ganz zu schweigen

Online oder telefonisch -> sogenannte "Direktversicherer".

Du kannst dir online diverse Angebote einholen und dann mit den zur Verfügung gestellten Formularen auch einen Vertrag abschließen und die eVB-Nummer anfordern.

Von deiner alten Versicherung (HUK) fordert dann der neue Versicherer (wer auch immer) die Informationen zur SF, etc. an.

Wichtig: Wenn du spezielle Konditionen im Vertrag hattest muss die der neue Versicherer natürich nicht übernehmen. Also genau überprüfen ob es wirklich günstiger wird oder ob der Versicherungsschutz u.U. geringer ausfällt (bzw. manche Schäden nicht mehr abgesichert sind).

Da wirst Du doch im Internet eingewiesen, was Du alles brauchst und eingeben mußt. Wichtig ist aber, daß Du auch die Versicherungsbedingungen usw. zuvor genau durchliest, damit Du auch gut abgesichert bist bei einem Unfall.

Erstes Auto Kasko-Versicherung?

Lohnt sich eine Teil- oder gar eine Voll-Kasko Versicherung beim ersten Auto? Das Auto kostet 4000 Euro und die Versicherung würde im ersten Jahr um 200 Euro teurer werden.

Danke für Antworten :)

...zur Frage

Neues Auto als Zweitwagen versichern lassen bei HUK, wie viel Geld kommt auf mich zu?

Huhu, ich werde bald 18, und wollte das Auto dann als Zweitwagen über mein Opa versichern. Er ist bei der HUK versichert und ist zurzeit auf 30%. Mit wie viel Geld müsste ich rechnen für meine Versicherung?

...zur Frage

HUK Coburg Kasko Select wechsel?

Guten Tag,

mein Fahrzeug ist bei der HUK Coburg mit dem Tarif: HUK Coburg Classic + Vollkasko (ohne Werkstattbindung) versichert. >> Schadenservice PLUS<<

Falls ich jetzt Kasko Select (Werkstattbindung) wählen würde, könnte ich im Jahr 230€ sparen.

Würdet ihr mir eine Werkstattbindung empfehlen, oder soll ich es lieber sein lassen?

...zur Frage

Wer zahlt bei Unfall auf Privatgrundstück wenn das Kfz nicht angemeldet oder versichert ist?

Hallo,

Folgender Sachverhalt. Ein Kfz (John Deere Gator) ist zur freien Nutzung für arbeiten auf einen Hof abgestellt. Jetzt nimmt sich ein Nutzer (nicht der Besitzer) dieses Fahrzeug und beschädigt es bei der Nutzung. Das Fahrzeug ist weder angemeldet, noch versichert. Tritt da irgendeine andere Versicherung ein oder bleibt man auf den Kosten sitzen? Um gleich noch eine 2. Frage mit einzubinden. Muss man einen John Deere Gator überhaupt zulassen bzw. versichern?

Edit: Der Fahrer ist kein Angestellter, das Fahrzeug wird auf einem Hof überwiegend (auch in diesem Fall) zum entfernen der Pferdeäpfel benutzt. Grobe Fahrlässigkeit kann ausgeschlossen werden. Es wurden keine expliziten Angaben zur Nutzung gemacht. Das war alles nur mündlich und mehr so nach dem Motto "dafür kannst du den Johnny nehmen". Da ist dann jetzt die Frage, wie sich dass dann mit dem Mietverhältnis auswirkt.

...zur Frage

Mopedkennzeichen bei wgv-schwarz?

Hat schonmal jemand von euch online ein mofa/moped/rollerkennzeichen bei wgv-schwarz bestellt?
Es steht ja bald wieder ein neues versicherungskennzeichen an und ich wollte mich nach einer etwas günstigen alternative umsehen als bei uns in der ortsansässigen raiffeisenbank zu versichern, da das kennzeichen dort 70€ kostet.

Wgv-schwarz wirbt mit einem top-preis von 38,50€ für eine haftpflichtversicherung, ist das ein seriöses angebot?

Hier die preise von der wgv schwarz homepage

...zur Frage

Müssen Fahrzeughalter und Versicherungsnehmer miteinander verwandt sein?

Mein Freund und ich (wohnen zusammen) wollen uns ein neuens Auto kaufen. Das Fahrzeug muss auf meinen Freund zugelassen werden. Bis jetzt war sein altes Fahrzeug auf seinen Vater zugelassen und versichert, wollen wir aber nicht mehr aus privaten Gründen. Können wir das Fahrzeug nun als Zweitwagen über meinen Vater versichern und mein Freund wäre dann der Halter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?