penis blutet keine schmerzen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dir auf Grund deiner Schilderung, konkret zu sagen um was es sich handelt oder dirsogar einen Rat geben, wäre vermessen und verantwortungslos. Deshalb kannst du nur einen vernünftigen Rat bekommen: Geh zum Arzt und möglichst zu einem Spezialisten (Urologe). Der kann nach einer Untersuchung dir raten und helfen. Hier kann das niemand, vor allem auch darum nicht, weil dich und dein Problem keiner kennt.

Hi kevintheman,die Blutung kann schon von einem oberflächlichen Ekzem an der Glans penis kommen.Die Schmerzen in der Hodennähe sollten auch abgeklärt werden.Eine gute Ferndiagnose wäre fahrlässig.LG Sto

Es kann natürlich sein, dass Du Dich etwas aufgekratzt hast. Der Penis ist ja sehr stark durchblutet und wenn Du da ein Ekzem hast, kann das schon mal bluten. Es sollte aber schon ein Arzt angucken, denn es kann auch eine Pilzinfektion o.ä. sein, die man behandeln muss. Du bekommst dann eine Salbe verschrieben. Geh am besten zu einem Facharzt für Haut und Geschlechtskrankheiten, der sieht sowas jeden Tag, also keine Scheu! Natürlich kannst Du auch zum Urologen gehen, aber wegen dem Ausschlag ist der Hautarzt fast die bessere Variante.

es war aber nur ein mal und ich glaub das war ein zufall das es sich überlappt hat

0
@kevintheman

Was hat sich überlappt? Dass du gekratzt hast bevor es geblutet hat? Aber wieso sollte das ein Zufall sein? Wenn da eine Entzündung ist, kann es auch durch wenig Reibung schon zu einer Blutung kommen. In jedem Fall solltest Du zum Arzt gehen. Schlag im Telefonbuch nach und frag telefonisch nach, wann Du vorbei kommen kannst. Geh einfach mit deiner Krankenversicherungskarte in die Sprechstunde. Die Praxisgebühr wurde ja abgeschafft.

0

Was möchtest Du wissen?