Penicillium

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine telefonische Auskunft nützt Dir so wenig wie eine Antwort hier.

Gehe (also ich meine so mit den Füßen) in eine Apotheke und frag den Apotheker(in). Der Antwort kannst Du vertrauen.

Ich hatte das von meiner Heilpraktikerin bekommen. War jetzt in der Apotheke und habe mir ein anderes Mittel geholt. Sicher ist sicher.

So ist richtig - Apotheker haben die meiste Ahnung von Wirkstoffen, dann kommen irgendwann ´mal Ärzte .... und Jahre später Arzthelfer(innen). Noch später Heilpratiker(innen).

0

So, für alle die evtl. auf die selbe Frage wie ich, eine Antwort suchen. Ich war heute bei meiner Frauenärztin, diese meinte bei Penecillinunverträglichkeit sollte auch die Finger von Penicillium gelassen werden. Bin ja froh das ich das nicht genommen hab.

Jedes Penicillin ist ein Antibioticum... das soll man nicht einfach mal so nehmen, auch wenn es homöopatisch (sein soll). Wenn Du was hast, dann geh bitte zu einem Arzt.

Ich weiß ja eben nicht ob das Penicillium auch ein Penecillin ist? Antibiotika nehm ich eigentlich überhaubt nicht, da mein Immunsystem eh schon nicht das beste ist.

In dem Medikament Exmykehl (0,0056 g) ist es halt mit drinnen. Hätte ja sein können das hier jemand ist der sich zufällig damit auskennt. Steht zwar drinnen das das Mittel für die Anale anwendung ist, laut meiner Heilpraktikerin kann es aber auch Vaginal angewendet werden. Hatte eine Blasenentzündung und habe dagegen einen Saft bekommen. Jetzt ist sie vorbei und ich habe eben ein leichtes jucken in der Scheide. (immer nach Blasenentzündungen). Jetzt habe ich mir sicherheitshalber ein anderes Mittel aus der Apotheke geholt.

Bei einen Bakteriellen Infekt hatte ich mal eine halbe Penicillin genommen, und als ich am nächsten morgen aufgewacht bin war mein ganzer Körper angeschwollen (Penicillinunverträglichkeit). tat auch weh, möchte das nicht nochmal erleben.

0

Was möchtest Du wissen?