Pendlerpauschale trotz Fahrgeld vom Arbeitgeber?

3 Antworten

Du kannst die Differnz geltend machen. Macht zumindest mein Steuerberater so, also wird es wohl rechtens sein. ;-)

Jawoll! ;-)

0

Du kannst die Fahrtkosten (keine Pauschale) natürlich steuerlich absetzen (nur für 1xWeg pro Tag) mußt aber die vom AG erhaltenen steuerfreien Zuschüsse angeben. Dabei hättest Du steuerlich keinen Vor- sondern eher einen Nachteil.

so dachte ich mir das auch. DH!

0

Die Pauschale die du steuerlich geltend machen kannst, gilt immer nur für den einfachen Arbeitsweg , nicht für den Hin und Rückweg. Also nur 122,20 Euro pro Monat.

Anfahrtskosten von der Steuer absetzen im dualen Studium (Pendlerpauschale, Dienstreisepauschale)?

Hey wollte mich mal kurz erkundigen...

und zwar wie wird das mit den dualen Studenten gehandelt im Bezug auf die Anfahrtskosten zur Hochschule bzw. zum dualen Studienpartner (Ausbilder) ?

Ich habe es so verstanden, dass die Strecke zur Hochschule mit 30 Ct/Km (nur Hinweg bzw. eine Fahrt) gerechnet wird und zum Betrieb doppelt also Hin und Rückweg mit je 30 Ct/Km.
Wie ist das dann eigentlich.... so viel Geld verfahre ich ja gar nicht. Würde ich reell mehr Geld wieder bekommen ?!

Meine nächste Frage: Worauf muss man da achten ? Letztendlich die Benzinkosten mit den Rechnungen vom Tanken in der Steuererklärung nachweisen und die gefahrenen Kilometer bzw. Strecken benennen ? Geht das auch wenn prinzipiell eine Zugverbindung für die Strecken besteht ?

Musste sowas bisher nicht machen, muss mich aber informieren, sofern ich einen Studienplatz bekäme, wäre das wichtig.

...zur Frage

Steuererklärung - Arbeitsweg ab wann lohnenswert?

Ab wann lohnt es sich seinen Arbeitsweg bei der Steuererklärung anzugeben ?

Bei mir wären es nur 5km da nur eine Strecke gilt, laut Rechnung: 5km x 220 Arbeitstage x 0,30 € = 330€

330 € fände ich ja schon lohnenswert oder wird dann noch etwas abgezogen ?

MfG Black257

...zur Frage

Was muß ich bei der Steuererklärung unter "Arbeitstage je Woche" eintragen, wenn ich nur jede 2. Woche arbeite?

Ich arbeite neuerdings nur jede zweite Woche im Jahr. Also eine Woche arbeiten, dann eine Woche frei, dann eine Woche arbeiten, dann eine Woche frei...usw. Was muß ich nun in der Steuererklärung unter "Wege zur Arbeit-Pendlerpauschale" eintragen bei "Arbeitstage je Woche"? 5 oder 2,5 oder 0-5?

...zur Frage

Pendlerpauschale trotz zuzahlung vom Arbeitgeber?

Jemand bekommt für den einfachen Arbeitsweg 8 cent/Kilometer vom Arbeitgeber zusätzlich bezahlt. Kann man trotzdem noch in der Steuererklärung die Pendlerpauschale mit Absetzen?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Fahrkosten vom Arbeitgeber und Steuererklärung?

Hallo Leute, ich arbeite bei einem IT-Dienstleister und wenn ich bei einem Kunde im Einsatz bin, bekomme ich von meinem Arbeitgeber die Fahrkosten wie z.B Monatskarte usw. zurück. Diese Zahlungen tauchen aber nicht in der Steuerbescheinigung , die ich von meinem Arbeitgeber zum Jahresende bekommen habe. Nun die Frage: Kann ich in der Steuererklärung in den Werbungskosten die Fahrkosten (ArbeitswegArbeitstage Pro Jahr 0,30) eintragen oder nicht? Ohne diesen Eintrag bringt mir die Steuererklärung nichts und ich will dann den Aufwand lieber sparen.

LG, zupp8

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?