Pendlerpauschale / Zweitwohnsitz

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

zweitwohnsitzsteuer richtet sich glaube ich nach der gemeinde ob sie es verlangen will oder nicht. ob du das als werbungskosten geltend machen kannst, daran zweifel ich etwas ein versuch wäre doppelte haushaltsführung, da solltest du aber nachweise können das dein lebensmittelpunkt eben bei deinem freund ist und du nur wegen der arbeit an deinem erstwohnsitz wohnst. und das scheitert vermutlich daran das du schon länger am arbeitsplatz wohnst.

Wenn ich jetzt in Kiel einen Zweitwohnsitz anmelde, die Stadt Zweitwohnsitzsteuern von mir haben will, muß doch aber auch dann die Pendlerpauschale greifen, bei 360 km?! oder ist das Naives denken gerade von mir?!

Erst mal vielen Dank für die bisherigen Antwoten

Hallo, die Zweitwohnsitzsteuer ist eine kommunale Steuer, häng6t also von der Stadt in Schleswig-Holstein ab. Nichtsdestotrotz wirst du deine private Lebensführung nciht steuerlich geltend machen können - auhc nicht, wenn du dort einen Zweitwohnsitz anmeldest, da wie grundlage wie geschrieben in der privaten lebensführung liegt. nur andersherum wird ein Schuh daraus, wenn du umziehst um zu arbeiten, aber in der alten Stadt wohnen bleibst und dann pendelst. Gruß Mel.

Was möchtest Du wissen?