Pendlerkind 14 Jahre?

 - (Hausaufgaben, Ethik, Artikel)

1 Antwort

Die Abwechslung, beim Vater hat er einen kleinen Urlaub mit mehr Fernsehen, ungesunderem Essen, weniger Regeln, er ist raus aus der dörflichen Langeweile und hat Pause von der kleinen Schwester. Und wenn die kleine Schwester, das weitere Kind der Mutter, oft nur nervt, vermisst er sie nach einem Wochenende sogar.

Sein Zuhause ist sicher das Leben bei der Mutter, das ist der Alltag, das normale geregelte Leben, wo er eben meistens ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?