Pendelfahrten senken?

5 Antworten

Es ist eher ein illusorischer Wunsch.

weltweit werden die Städte immer größer und der Mietpreis in der Stadt immer teurer. In München kann sich nur noch ein Lottomillionär ein Haus kaufen;)

Die Wege werden immer länger und die Bundesregierung will und kann das nicht ändern, da dies unweigerlich mehr Arbeitslosigkeit zur Folge hätte und die Dörfer noch mehr veröden würden.

Es gibt aber ich glaube in fünf Städten in Deutschland wird derzeit der kostenlose Nahverkehr getestet. Luxemburg hat als erstes Land den Nahverkehr kostenlos gemacht. Ich denke dies ist eine sinnvolle Maßnahme.

Ein anderer Ansatz gibt es in anderen Städten. Da steht man im Berufsverkehr so lange im Stau, dass man mit öffentlichen schneller vorankommt.

.... oder wie wäre es das Dieselfahrverbot auch auf Benziner auszuweiten. Upps bitte den Satz streichen;)

Park and Ride ist ein anderer Ansatz. Kostenpflichtig in den Außenbezirken parken aber dafür mit kostenlosem Tagesticket für den ÖNV. Unter dem Strich lohnt sich diese Maßnahme für die arbeitende Gesellschaft, da diese in der Innenstadt eh keinen kostenlosen Parkplatz bekommen und meist dafür sogar mehr bezahlen müssen. Auch Theatertickets mit kostenloser Nutzung des ÖNV sind vielerorts schon üblich.

Ich könnte mir auch eine Zukunft mit Wasserstoffautos vorstellen. Die Emmsionen sind dort reines Wasser und man hat keine umweltschädlichen Batterien nötig. Der Wasserstoff sollte dann - heute schon machbar - aus PV Energie oder aus Geothermie gewonnen werden. Wir könnten mit dieser Technik den Straßenverkehr in Deutschland vollkommen schadstofffrei machen. (Nicht ganz frei, Reifenabtrieb bleibt).

Es gäbe aber (wird teilweise auch gemacht) Förderprogramme für Unternehmen die sich im ländlichen Bereich ansiedeln. Das Problem dabei ist jedoch der Fachkräftemangel auf dem Lande und den Mangel an Unternehmen auf dem Lande. So fahren die Fachkräfte in die Stadt zur Arbeit und Unternehmen kommen nicht aufs Land weil sie dort keine Fachkräfte bekommen. Könnte man dies besser koordinieren, wäre allen geholfen den wer will schon 2 Stunden zur Arbeit fahren?

Es gibt auch die Negativbeispiele aus China. dort kann es vorkommen dass sich fast das ganze Familienleben im Auto abspielt bei Anfahrtszeiten von mehreren Stunden in die Stadt. Dies könnte auch bei uns kommen wenn wir die Landflucht nicht stoppen. Die Bundesregierung und auch die EU ist sich dessen bewusst und fördert daher ländliche Regionen durch eigene Förderprogramme. Dies sollte evt noch ausgeweitet werden.

Ein anderer Versuch ist es Fahrradschnellwege überall in Deutschland aufzubauen. Erste Strecken gibt es bereits, die tatsächlich gut genutzt werden. Nur sind hierfür teilweise auch wieder Eingriffe in die Natur erforderlich.

In Branchen, in denen es ohnehin eine 36-Stunden-Woche oder weniger gibt, kann man die Arbeitszeit auf 4 Tage verdichten. Mit Änderung des ArbZG ginge das auch bei 40 Stunden Wochenarbeitszeit - Bei den meisten Bürojobs ist es eigentlich nicht ausgeschlossen, auch mal etwas über 10 Stunden zu arbeiten.

Verkehrsmittel können durch gemeinsame Benutzung mehrerer Personen effizienter genutzt werden: Beispiel: A, B und C leben auf dem Land jeweils 5 km voneinander entfernt und arbeiten im selben Betrieb. Bisher fährt jeder allein zur Firma, weil keine zumutbare öffentliche Alternative existiert. Nun fahren alle zusammen mit jeweils einem Auto wechselweise. Zum Start- oder Treffpunkt fahren die anderen beiden jeweils mit dem Fahrrad.

Das sind Dinge die bereits jetzt funktionieren würden. Mit Vorhandensein vollautonomer Fahrzeuge kann man sich auch das vorstellen:

Ein solches Fahrzeug sammelt morgens die Pendler in einem begrenzten Gebiet ein und liefert sie bei ihren Betrieben in einem ebenso begrenzten Gebiet ab. Nach Feierabend werden die Pendler wieder eingesammelt und zuhause wieder abgesetzt.

Variante: Das Fahrzeug fährt nicht in die Stadt, sondern zum nächsten geeigneten Bahnhof.

Schöne Antwort!

0

Durch Arbeit im Home-Office.

Das verringert die Anzahl der Pendelfahrten drastisch. Die Wissenschaftler haben herausgefunden, dass zwei Tage pro Woche gemeinsam mit den Arbeitskollegen ausreichen, um den sozialen Zusammenhalt eines Teams zu gewährleisten.

Vegane Ernährung, Schattenseiten für Menschen und Umwelt?

Hallo, Freunde. Ich interessiere mich für die Vor- und Nachteile veganer Ernährung, was die Folgen für die Menschen und die Umwelt angeht (Gesundheitsaspekte interessieren mich hier nicht, darüber habe ich mich schon informiert). Zum Beispiel habe ich nun schon oft gelesen, dass, wenn alle Menschen vegan würden, die Menschheit viel besser zu ernähren wäre und dass auch weniger Treibhausgasemission erfolgen würde.

Allerdings interessiert mich, ob es auch Schattenseiten gibt: Sind vegane Produkte im allgemeinen fair, was die Arbeitsbedingungen angeht? Schädigt der Import von Soja, welcher nicht in Deutschland wächst, nicht auch die Umwelt? Und so weiter.

Prinzipiell kann man das auch ergoogeln, aber da finde ich kaum Information zur Gegenseite. Daher: wenn irgendwer besonders über negative Seiten des Veganismus irgendwas weiß, bitte mitteilen. Am liebsten mit Quellenangabe. Und bitte keine beleidigenden Wortgefechte zwischen Veganern und Fleischessern, mir geht es hier echt nur um Fakten. (eher interessiert mich auch die Gegenseite, über Argumente für die vegane Ernährung bin ich eher informiert)

...zur Frage

Findet ihr es gut oder schlecht, dass in Deutschland Sterbehilfe unter Strafe steht?

Ich denke, Sterbehilfe sollte, solange man noch zu Lebzeiten dazu einwilligte, definitiv legalisert werden. Wenn ich meine Oma sehe, was die momentan gerade für Qualen und Leid durchmacht, kriege wieder einen so deratigen Hass auf unsere Politik. Meine Oma wird in den nächsten Tagen sterben und das hätte man kurz und schmerzlos ermöglichen können, ich hoffe ihr Politiker sterbt mal genauso menschenunwürdig und schlimmer! Jedes Tier wird eingeschläfert, wenn es keinen Sinn mehr hat und es nur noch leidet und was bei uns Menschen? Wir Menschen müssen qualvoll an Organversagen sterben oder qualvoll ersticken, was sind wir nur für ein geisteskrankes Land? Merken wir eigentlich noch irgendwas?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?