Pendel verwenden, Yoga und Lotto sind Sünden?

5 Antworten

Über Yoga gibt es halt ganz viele Ideen(so wie über vieles andere auch), sogar die absurde Idee, daß es gegen die Lehre des Jesus wäre.Tatsache ist, daß das echte, große Yoga der revolutionäre Vorgang ist, den Jesus als zweite Geburt oder Geburt im Geiste bezeichnet, das Johannes der Täufer als "die Taufe durch den Heiligen Geist" bezeichnet. Dieser Vorgang ist das gemeinsame Ziel aller wichtigen Religionen.

Mit Yoga hat das nicht das Geringste zu tun. Jesus fand immer wieder zur tiefen Ruhe und Einklang mit Gott durch Gebet und Fürbitte. Äußerlich mag es für dich ähnlich zu sein. Aber dann kennst du die Erfahrung von Gebet mit Gott nicht wirklich. Es kann bahnbrechend und verändert sein. Aber Yoga hat nur zum Ziel mit sich selbst eins zu sein. Jesus zeigte uns die Einswerdung mit dem Vater. Im Yoga erfährt man ähnliche Dinge, wie sie einem erscheinen bei denen, die sagen, sie seien erfüllt mit dem Heiligen Geist...Aber das Ähnliche ist nicht das Gleiche.

0

Völliger Unfug. Es gibt auch keinen Grund, warum Yoga als Sünde angesehen werden sollte. Hintergrund dieser Gerüchte ist vermutlich der Umstand, daß man unter Yoga nicht nur die bekannten Körperübungen verstehen kann, sondern auch die Yoga Philosophie. Aufgrund des Konkurrenzverhältnisses zwischen den Religionen gibt es hier und da immer wieder kritische Äußerungen von einigen Vertretern der Religionsgruppen über die jeweils Anderen. Yoga kann aber jeder- ohne jeden Religionsbezug - machen. Egal welcher Religion man angehört, Yoga tut jedem gut. Grüße Felix

Weil manche (!) Christen glauben, pendeln sei eine Versuchung des Teufels. Bei Yoga und Lotto hab ich so was noch nicht gehört.

Wie kann ich als gläubiger Christ im Himmel glücklich sein, wenn andere Menschen in der Hölle ein grausames Dasein führen sollen?

Meine Frage bezieht sich auf das Leben nach dem Tod, ich habe diese Frage bereits mehrfach im Internet gestellt, aber bisher hatte noch keiner den Mut, oder aber auch nicht das nötige Hintergrundwissen um sie zu beantworten. Mir geht es darum, ich bin Christ und habe Jesus schon vor vielen Jahren mein Herz gegeben, ich versuche nach seiner Vorgabe zu leben, dieses gelingt mir nicht immer aber ich arbeite tag täglich daran. Nun meine relativ einfache Frage: wenn ich durch die Gnade des Herrn und mit Führsprechen von Jesus ich eines Tages in den Himmel einziehen sollte, wie kann ich dort in der Ewigkeit des Herrn jemals glücklich und zufrieden sein, wenn meine besten Freunde, ja sogar Familienmitglieder (Frau, Kinder, Mutter, Vater) dort, warum auch immer nicht eintreffen, und sie somit der "Hölle" überlassen werden, ganz zu schweigen von all den Menschen die dort der Bibel nach eventuell landen könnten. Wie können wir gläubigen Christen in der Ewigkeit unseren Frieden finden wenn so viele Menschen in der "Verdammnis" vermutlich enden sollen. Gibt es darauf eine Antwort in der Bibel. Bitte laßt mich nicht hängen und gebt mir einen Tip.

...zur Frage

Wurde die Bibel verfälscht?Bitte Antworten danke?

Friede sei mit euch Brüder und Schwestern.Ich bin ein 15 Jähriger Christ und höre von viele die behaupten dass die Bibel verfälscht wurde.Kann ich mir aber nicht vorstellen , da ich beim Lesen so eine Ruhe verspüre und die Liebe und Vergebung von Gott.Ausserdem empfinde ich die Bibel als wahr da es mir nach dem Beten immer besser geht und ich merke dass es Gott in seiner Driefältigkeit(Vater,sohn und geist) gibt.Allgemein bin ich vom Christlichen Glauben überzeugt und kann mir daher nicht vorstellen dass die Bibel verfälscht wurde.

...zur Frage

Stimmt das eigentlich, dass alles, was man bereut hat, nicht mehr vor Gottes Gericht kommt?

...müsste dann letztlich nicht ziemlich wenig übrigbleiben,

was man sowohl als Sünde erkannt hat

als auch absolut nicht bereut?

...zur Frage

Sollte man als Christ um die Vergebung der Sünden beten, obwohl Jesus dafür gestorben ist?

Bitte nur Antworten von Gläubigen!

...zur Frage

Wie kann man Menschen vergeben?

Da ich ein Christ bin und öfters höre, dass ich Menschen vergeben soll auch wenn sie Unrecht getan haben überlege ich jetzt wie das genau geht. Ich will keinesfalls an der Bibel zweifeln oder sowas, mich wundert nur ob eine Mutter die sehr katholisch ist, einen Mörder, der ihr Kind umgebracht hat vergeben kann. Eigentlich müsste es doch total schwierig sein und fast unmöglich sowas zu vergeben oder? Und wenn sie es nicht schaffen würde, hätte sie dann Sünde begangen?

...zur Frage

Was Passt zu diesen Hobbys noch gut dazu?

Yoga, Tai chi, Meditation , Massage, Sauna, Raclette, Fotografieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?