Pelzmotten mit renovieren loswerden?

3 Antworten

Einfacher und viel billiger als ein Kammerjäger ist ein Insektizid namens "Ardap Fogger". Dazu alle Fenster schließen, Dose auf einen Stuhl mitten ins Zimmer stellen, Düse runterdrücken und das Zimmer verlassen. Der feine Nebel dringt in die kleinste Ritze und vernichtet alles an Insekten, die es in diesem Zimmer gibt - auch alle Formen von Larven und Brut.

Nach 2 Stunden das Zimmer gründlich mehrere Stunden lüften. Deshalb an einem schönen Tag am besten morgens den Fogger anwenden, damit man genügend Stunden lüften kann. Alle Flächen gründlich feucht wischen und Stoffe - wenn möglich - waschen.

Dieses Insektizid ist ein Nervengift und tötet nicht nur zuverlässig Insekten, sondern ist auch der menschlichen Natur nicht sonderlich zuträglich. Deshalb also mit Vorsicht anwenden.

Ich kann das Zeug nur empfehlen. Vor zwei Jahren hatte ich eine Katzenfloh-Plage in meinem Schlafzimmer. Egal, was ich anwendete - nichts half! Erst dieser Fogger brachter bei einmaliger Anwendung einen durchschlagenden Erfolg. Das Gift hielt den Raum fast 1,5 Jahre insektenfrei.

Solltest dir einen Kammerjäger ins Haus holen, dann bist du die Viecher sicher los

Die Sache ist nur für die Möbel ect. haben wir jetzt schon eine Menge Geld ausgegeben Kammerjäger ist da nicht drin...

0

Muss ich zum Auszug die Tapeten in meiner Wohnung entfernen?

Hallo,

ich habe letztes Jahr meine erste Wohnung bezogen. Die Vormieterin habe ich noch kennengelernt, aber in meinem Vertrag steht nichty von einer Übernahme der Wohnung. Die ist an sich nicht mehr besonders gut in Schuss.

Gestern war der Hauswart da und hat die Vorabnahme gemacht. Er meinte dann, die Wohnung ist so runtergekommen, ich brauche nicht zu streichen. Sobald ich ausziehe, würde die Wohnung von grundauf renoviert. Deshalb müsste ich jetzt zum Auszug die Tapeten runter holen, damit die Wohnung quasi renovierbereit ist. Eigentlich hätte das ja die Vormieterin übernehmen müssen, aber ich hätte die Wohnung ja so mit einigen ihrer Möbel übernommen und damit auch ihre Pflichten.

Nun steht im Internet überall, dass Schönheitsreparaturen, die das Runterholen der Tapete auf jeden Fall miteinbezieht (das habe ich auch bei der Verwaltung nochmal nachgefragt, die haben mir das so bestätigt), nur dann machen muss, wenn im Vertrag festgehalten ist, dass die Wohnung renoviert ist. Ist sie ja aber anscheinend nicht, sonst müsste sie ja nicht renoviert werden. Im Vertrag ist auch gar kein Zustand festgehalten, da steht nur "der tatsächliche Zustand der Wohnung ist im Übergabeprotokoll festgehalten". Im Übergabeprotokoll steht "Die Wohnung ist in vertragsgedecktem Zustand übernommen".

Irgendwie bin ich mit dem ganzen gerade etwas überfordert. Ich sehe überhaupt nicht ein, für die die verranzte Wohnung bereit zum Renovieren zu machen, nur weil ich ein paar Möbel übernommen habe. Der Hauswart meinte zu mir, es habe da schon Verfahren gegeben, aber das sei immer so eine Sache, wie die ausgehen. Verklagen will ich die jetzt auch nicht unbedingt, weil unnötiger Aufwand und mein Vater will ja auch seine Kaution bald wieder zurück. Gibt es sonst noch irgendwas was man da machen kann? Ich hatte schon überlegt, Mitglied beim Mieterverein vor Ort zu werden, aber das kostet aus 87 Euro im Jahr.

...zur Frage

LEBENSMITTELMOTTE IM SCHLAFZIMMER HILFEE

Ich bin am verzweifeln! Ich habe im Zimmer Larven von der Lebensmittelmotte an der Decke, jedoch habe ich nboch keine Motte gesehen. Es hat vor einer Woche angefangen, da habe ich eine an der Decke gehabt und zu der Zeit hatte ich eine Packung Mehl in meinem Zimmer im Kleiderschrank stehen gehabt, ich weiß auch nicht wieso, fragt nicht :-O ... da habe ich mir aber nichts bei gedacht was das für eine "Raupe" ist oder so und habe sie aus dem Fenster geschmissen. Am nächsten Tag war wieder eine an der Decke, habe sie dann die Toilette runtergespühlt. Dann habe ich gegoogelt und herrausgestellt, dass es eine Lebensmittelmotten Larve war. und das Mehl habe ich schon am Tag davor wieder in die Kühe getan. Meine mutter hat es aber schon an dem Tag noch aufgebraucht und wir sind alle gesund geblieben. Ich dachte der Spuck ist vorbei doch gestern war da wieder eine an meiner Decke ich weiß nicht was ich machen soll.. können meine anziehsachen vielleicht mit den Eiern voll sein oder von was ernähren sich denn die Larven noch in meinem Zimmer, denn sie waren schon ziemlich lang als sie an der Decke rumkriechten. Ungefähr 15 mm. Wie werde ich sie los? Und meine Eltern wollen nach Silvester mein Zimmer renovieren, alles neu machen, alle alten sachen wegschmeißen, neuen Boden, neue Wände u.s.w. kann es dann sein, dass sie dann immernoch da sind ? Kann ich sie loswerden, wenn ich meinen Schrank säuber mit Essig und die Ritzen föhne und dann Lawendel und Nelken rein tue? Aber was ist mit meinen Anziehsachen ich kann doch nicht den ganzen Schrank in die Wäsche tun ? HILLFEEEE :-(((((((

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?