Peinlicher Arbeitskollege blamiert und nervt mich immer in der Bahn

6 Antworten

oh je , du arme .......so eine nervige labertasche möchte ich auch nicht täglich am hals haben.........gibt's denn keinen anderen weg nach hause als mit der U bahn ? auch wenn es vielleicht etwas länger dauern würde ? eventuell mit dem bus oder so ?

Nee, das geht leider nicht, weil die Arbeitsstelle außerhalb ist. Dort ist die Start-U-Bahnstation in Richtung Innenstadt. Könnte nur 10 Min sparen, indem ich 3 Haltestellen vorm regulären Aussteigen, in eine andere Bahn umsteige. Aber davor hätte ich ihn trotzdem noch eine halbe Stunde an der Backe. Im schlimmsten Fall würde er noch auf die tolle Idee kommen, mit mir umzusteigen :)

0

gefühle sollten hier keine rolle spielen ,,,,,,ich schätze eine offene , ehrliche , art und weise die manchmal auch jeder mitkriegen darf.....aber er scheint nicht zu merken das er sich lächerlich macht ......,also sags ihm und wenn er dann beleidigt ist dann gehste an einem anderen tag nochmal in ruhe auf ihn zu und erklärst ihm das^^

Ich würde mich ja vielleicht trauen ihm ehrlich zu sagen, dass seine Themen unpassend sind. Aber ihm was zu seiner lauten, unangenehmen Stimme zu sagen trau ich mich nicht, weil er da ja eigentlich nicht viel dafür kann. Und er hat auch schon psychische Probleme (u.a. dadurch ein sehr schlechtes Selbstbewusstsein). Habe Angst, dass er danach total verletzt ist und das nicht gut verkraftet.

0

Erstens solltest du lernen dich nicht so schnell fremdzuschämen und ''blamiert'' zu fühlen. Es ist völlig unnötig sich selbst so einen Stress zu bereiten. Zweitens bin ich aber nicht der Meinung das du ihm nicht sagen kannst das dich vollgelabert werden nervt. Natürlich nicht mit dieser Ausdrucksweise und auch nicht mit dem Hinweis das du dich blamiert fühlst. Mein Ansatz wäre eher in der Art:

''Du, das ist wirklich voll lieb von dir das du mich unterhalten möchtest und es hat auch nichts mit dir persönlich zu tun aber ich möchte nach der Arbeit einfach nur abspannen. Ich hab das jetzt ne Weile mitgemacht weil ich dich echt nett finde aber ich kann einfach nicht mehr. Bitte lass mich ein bisschen zur Ruhe kommen, ich bitte dich darum!'' Dann lehnst du dich zurück und machst die Augen zu. Man darf dabei ruhig ein bisschen übertreiben aber das Kompliment nicht vergessen, der Zuckerüberzug lässt die bittere Pille besser ''rutschen''. ;-)

Rücksichtnahme ist keine Einbahnstraße und zur Not muss man das auch mal mit deutlichen Worten einfordern. Letztlich ist das freundlicher als im Stillen immer mehr Groll aufzubauen der sich dann irgendwann doch mal Bahn brechen wird.

Unangehme Erlebnisse sofort loswerden?

Hi, jeder kennt solche Situationen die einfach nur peinlich und unangenehm sind. Die immer wieder ins Gedächtnis kriechen und einen runterziehen.

Hatte gerade wieder mal ein solches Erlebniss gehabt, und fühle mich immernoch schlecht. Wenn ich wieder daran denken muss dann wird mir richtig übel. Wurde auf der Arbeit bloßgestellt vor einigen Leuten. Ich weiss, komplett verdrängen und vergessen ist unmöglich. Aber gibt es noch Möglichkeiten wie man damit besser leben kann? Das mir nicht andauernd übel wird. Kann nicht verhindern das es wieder in meine Gedanken rutscht. Was kann ich tun?

...zur Frage

Wie kann ich meinem Kollegen klarmachen, das er mich in Ruhe lassen soll?

Er nervt mich ständig, verbreitet Behauptungen und beleidigt mich teilweise auch vor anderen...

Zudem erzählt er mir (wenn er mal mit mir redet) ständig längst vergessene Geschichten.

Wie kann ich ihm möglichst normal beibringen, das er mich lassen soll? Teilweise rede ich schon garnicht mehr mit ihm bzw. laufe weg wenn er wieder anfängt zu nerven, aber auf Dauer ist das auch keine echte Lösung. Wäre schön, wenn mir jemand nen Tipp geben könnte.;)

...zur Frage

bin auf der Arbeit ausgerastet ist das nachvollziehbar

Hallo an alle und zwar ist mein Problem folgendes mein Chef hat vor einem Jahr einen leicht geistig behinderten eingestellt (ist so ein Projekt und der arbeitet umsonst). So weit so gut. Aber der Typ macht alles falsch was man nur falsch machen kann und dazu kommt noch das er die ganze Zeit schei*** labert was einen ziemlich nerven kann da ich immer mit ihm zusammen arbeiten musste (er kommt nur 3 Tage die Woche) nervte er mich von Anfang an extrem zudem muss ich immer seine Fehler wider ausbaden was mich oft dazu zwingt Überstunden zu machen und da ich ihn nicht immer im Auge haben kann weil ich ja auch meine Arbeit machen muss sehe ich nicht alle seine Fehler die er macht wofür ich dan immer am nexten tag Anschiss kriege weil ich ja die Verantwortung über ihn habe. Im großen und ganzen nervt er mich nur und nach einem Jahr habe ich es nicht mehr ausgehalten (habe auch privat grade viel durch zu machen ) und bin heute ausgerastet mir ist jetzt nicht die hant aus gerucht oder so aber ich habe ihn ordentlich zusammen gefaltet wo er dan heulend rus gelaufen ist jetzt behandeln mich meine Kollegen alle so als wäre ich ein Monster oder so wobei ich sagen muss ich habe mich ein Jahr zusammen gerissen das ist ne echt lange Zeit zudem habe ich mich oft über ihn beschwert und oft gesagt das ich nicht mit ihm zusammen arbeiten will da war es voraus zu sehen was das passiert was würdet ihr sagen oder machen wen ihr an meiner Stelle wärt auf jeden fall sehe ich bei mir keine schuld

...zur Frage

Wie schätzt ihr Fremde junge Leute ein die ruhig sind, die einfach garnichts sagen obwohl sie sprechen können?

Angenommen ihr habt einen neuen jungen Arbeitskollegen und ihr sitzt mit ihm am Tisch und habt Pause, labert ein wenig und der Typ sagt einfach nichts, und der macht auch nichts, sitzt nur da, und das jeden Tag, auch wenn ihr mit ihm reden wollt sagt er nur ganz was und danach ruhe, man weiß aber das es eine selbstwusste Person ist, wie schätzt ihr solche Leute ein? Ich bin so ich bin immer so ruhig

...zur Frage

attraktiver Arbeitskollege - war ich zu dreist?

Hallo Community,

ich bin schwul und habe einen Hetero-Arbeitskollegen, ein wenig jünger als ich (33), der auch eine Freundin hat. Er weiß, dass ich schwul bin. wir haben ein gutes Verhältnnis und haben thematisch sehr viel miteinander zu tun, er berührt mich auch manchmal kollegial (fasst mir an die Schulter oder stupst mich an oder so, was ich immer ganz schön finde)

Neulich, als ich ihm eine berufliche Frage gestellt habe, habe ich gesagt "Mein Schatz, sag mal ..." und ein anderes Mal hab ich gesagt "Du kannst deine Freundin von mir aus gern behalten." Die Sätze rutschen mir so raus, weil ich ihn halt attraktiv finde und auch seinen Charakter mag, und weil ich manchmal ein loses Mundwerk habe. Er geht nicht drauf ein und geht ansonsten nach wie vor ganz normal mit mir um (beantwortet mir einfach die Frage, stellt mir auch viele Fragen und wir arbeiten ganz normal weiter konstruktiv zusammen). Alle Kollegen in meinem Team (8 Leute) machen viele lockere Sprüche und machen witzige Bemerkungen zu den kleinen Schwächen, die jeder so hat.

Ich finde das, was ich gesagt habe, aber nicht angebracht. Seht ihr das auch so ? Mir ist es ja schon ein wenig peinlich. Soll ich mcih bei ihm entschuldigen oder es einfach drauf bewenden lassen?

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

...zur Frage

Warum ist mein Ex so ein Weichei und labert trotzdem immer weiter über mich?

Ich habe meinem Ex gedroht, dass ich ihm eine klatsche, wenn ich ihm begegne. Ist mir egal, ob es manche als asozial betielten oder sonst was. Der Typ hat sie nicht mehr alle und setzt irgendwelche Gerüchte auf die Welt, redet mit jeder Person über mich und macht sich über mich lustig. Er hat alles weiter erzählt, was ich ihm anvertraut habe. Aber er traut sich nicht auf Partys zu gehen, wo ich ebenfalls bin und hat wirklich Angst vor mir, dass ich ihm eine klatsche. Er hat sich schon tausend mal entschuldigt und trotzdem labert er immer wieder und es kommt alles bei mir an. Er fragt sogar die Typen bei Facebook, warum sie meine Bilder Liken und alles. Aber im realen Leben bekommt der sein Mund nicht auf. Es nervt mich ehrlich, dass er sich sein Maul überall zerreißt und mich immer bekannter bei Leuten macht, die mich nicht mal kennen. Ich will einfach nur meine Ruhe haben und bin schon so gereizt und genervt von dem, dass ich ihm die Eier am liebsten eigenhändig ausreißen würde. Was ist Bitteschön mit dem Typen los, dass er nach einem Jahr Trennung immernoch über mich labert und ich es sogar mitbekomme?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?