Peinliche Situation Rumerzählen Strafbar?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das kann (kommt auf den genauen Sachverhalt an!) den Straftatbestand des § 185 StGB (Beleidigung) erfüllen. Du müsstest dann Strafanzeige erstatten und Strafantrag stellen.

Die schlechte Nachricht für Dich: die meisten dieser Strafverfahren werden, gerade wenn es sich um Beleidigungen unter Freunden, Nachbarn etc. handelt, da kein öffentliches Interesse an der Strafverfolgung besteht, direkt wieder eingestellt und Du wirst auf den Privatklageweg verwiesen (was sich nicht lohnt!). Die Strafanzeige nutzt Dir dann also nicht viel.

Möglicherweise wäre es in dieser Situation dann besser, stattdessen zivilrechtlich gegen die Freundin vorzugehen.

Beachte aber auch den Streisand-Effekt (http://de.wikipedia.org/wiki/Streisand-Effekt) - und mit einiger Wahrscheinlichkeit wird Deine Freundin, wenn Du auf rechtlichem Wege gegen sie vorgehst, genau das dann breit treten - und sagen, dass Du völlig übertriebene Maßnahmen ergreifst. Vielleicht steht sie hinterher dann zwar als juristische Verliererin, aber in Deinem Freundeskreis als moralische Siegerin da. Und da sich peinliche Geschichten gerne schnell und unkontrolliert verbreiten, braucht sie es nur einer Person erzählen, die gut vernetzt ist und 10 andere informiert. Du wirst nicht Deinen halben Freundeskreis mit straf- und zivilrechtlichen Verfahren überziehen können, um sämtliche Multiplikatoren auszuschalten.

Nein sie macht sich nicht strafbar. Jedoch sollte man gewisse Dinge aus moralischen Gründen nicht ausplaudern, zumindest nicht vorsätzlich und dazu noch aus Hass. Hass bringt nur wieder Hass. Sie muss, das was sie tut vor sich selbst verantworten. Jedoch solltest auch du dir überlegen, was du tust im Leben und was du lieber unterlässt, damit dir keiner mehr mit so einer Geschichte an den "berühmten Karren" fahren kann. Selbst wenn sie erzählt, solche Geschichten sind meist in wenigen Tagen Geschichte und vergessen, aber sie stellt als Petze dar und das ist auch nicht gerade löblich. Wenn dein Freundeskreis dich dann schneidet oder dich aufzieht damit, dann weißt du auch, was du für Freunde hast. Freunde, die auf das Gelaber der Ex hören.

nein, in dem Fall ist es keine Verleumdung oder üble Nachrede...es stimmt ja leider. Allerdings ist das von ihr ein schlechter Charakterzug...klär sie mal auf, dass sowas nicht gut ankommt bei Anderen;-)

Was möchtest Du wissen?