Peer Steinbrücks Ziele für die Kanzlerwahl

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sein Ziel ist es sicherlich, nächster Jahr Bundeskanzler zu werden. Dazu braucht er aber eine Mehrheit im Bundestag.

Eine absolute Mehrheit der SPD ist unrealistisch. Als Juniorpartner in einer großen Koalition mitzuwirken hat er für sich ausgeschlossen, dann wäre er ja auch nicht Kanzler. Blieben also nur noch die Möglichkeiten einer Regierung aus SPD und GRÜNEN oder einer großen Koalition unter Führung der SPD. Letzteres wäre nur dann möglich, wenn die SPD stärker als CDU/CSU würde. Dass er mit den Kommis paktiert, glaube ich nicht. Auch ein Experiment mit den Piraten wird er wohl nicht eingehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noch mehr Millionen "Zuverdienste" von politischen Freunden aus Industrie und Grosskapital.

Zum Glück für ihn werden solche kleinen Geldgeschenke ja auf Politikerentschädigungen nicht angerechnet. Im Gegensatz zu den gewaltigen SUmmen, die Sozialleistungsbezieher abgreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerStorcker
26.10.2012, 15:27

wie soll ich das jetzt verstehen ?

0

Aus dem Spiegel: Gesellschaftspolitik (Betreuungsgeld Verzicht). Soziale Fragen wie Mindestlohn, Quote und Gerechtigkeit. Finanzen, Bankenpolitik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerStorcker
26.10.2012, 15:58

dankeschön hat mir sehr geholfen ;)

0

Da musst du dich noch einwenig gedulden, denn ende des jahres ist ein SPD Parteitag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerStorcker
27.10.2012, 09:18

Ja aber er muss ja ziele besitzen die er wenn er gewählt wird durchsetzen will er mus ja inwie werbung im vorraus machen aber danke für die info wegen dem parteitag kann ich auch einbauen ;)

0

Was möchtest Du wissen?