Pedigree schlecht für den Hund?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Pedigree ist kein gutes Hundefutter, aber das dein Hund davon Krebs bekommen hat, wage ich zu bezweifeln.

Krebs kann genetisch bedingt sein, auch durch invasive Mittel herbeigeführt werden (z.B. Impfsarkome), duch Gifte wie Blei, Chlor u.ä., und auch bei einer allgemeinen Immunschwäche kann Krebs auftauchen. Alter.

Krebs ist eine entartung von Zellen und je nach dem wo diese sind und wie sie sich verhalten, kann ein Tier lange damit leben oder auch schnell schwer erkranken.

Einer meiner Dackel hatte mal Darmkrebs, das ging ganz schnell, der war aber auch schon 14 Jahre alt und da auch das alter damit zu tun hat, schon fast zu erwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein natürlich nicht! Der Krebs kann aus verschiedenen Gründen aif getreten sein aber bestimmt nicht vom futter !

Es tut mit wirklich leid also gute Besserung dir mental

Lg
Pupsi666

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elenamela
25.03.2016, 17:26

Er hatte es schon mal. Danke.

0

Wie alt war der Hund? Wo genau hatte er den krebs und welches Pedigree Futter?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elenamela
25.03.2016, 17:50

Er wahr 13-14 Jahre alt. So ein Nassfutter was in einer 4eckigen Schale wahr. Er hatte vohr zwei Jahren mal Hodenkrebs. Der Krebs an dem er starb (einschläfern musste ) wahr am Bauch.

0

Was möchtest Du wissen?