Pedigree Hundefutter

5 Antworten

Das ist schlechtes Hundefutter. Geh zu Fressnapf und frag nach wirklich gutem Futter. Du wirst staunen, was für Unterschiede es da gibt! Wenn du dein Tier gut ernähren möchtest, dann erkundige dich mal nach Real Nature.

Na aber bei Fressnapf bekommt man auch kein wirklich gutes Futter!

0
@dita1988

Doch, das steht nur nicht direkt neben dem schlechten Futter!

1
@Sadie

Habe heute bei Fressnapf erfahren, dass die Filialen nicht alle so gleiche Sortiment haben.

1

Pedigree ist eine renommierte Futtermarke für Hunde. Da es sich um ein Markenprodukt handelt, dass, lt. Hersteller Waltham, unter tierärztlicher Mitarbeit entwickelt wird, kann es für Welpen an sich nicht schlecht sein. Ich habe mal eine TV-Doku über den Hersteller Waltham gesehen. Die betreiben einen riesigen Aufwand, um die Qualität des Futters immer weiter zu verbessern. U. a. haben sie in ihrem Forschungszentrum Hunde, die das Futter testen und deren Gesundheit ständig überwacht wird. Ich füttere regelmäßig das Nassfutter von Pedigree und halte dieses für ein sehr gutes Futter, sowohl was Geruch, Aussehen und Konsistenz angeht.

Pedigree ist Getreidemüll getarnt als Hundefutter. Der einzige Grund weshalb das Futter so teuer ist, ist das teure Marketing! Ich empfehle: Katzen würden Mäuse kaufen. Schwarzbuch Tierfutter Die betreiben einen riesigen Aufwand.. Ja - und sie betreiben Tierversuche!! Aber das haben sie in dem TV Bericht sicher vergessen zu erwähnen! Im Waltham-Zentrum der Mars wurde unter anderen Experimenten auch folgende ausgeführt: Endoskopie (in den After eingeführte Rohre zur Kontrolle des Grimmdarms), Kontrolle der Bauchwinde mit Einführen von Instrumenten in den Magen, Isolierung von Hunden und Katzen , Vorenthalten der Nahrung bei Hunden, invasive Zahnuntersuchungen, die eine Anästhesie verlangen, usw. Im Verlaufe eines Experimentes, zur Kontrolle des Wasserstands im Grimmdarm, wurden 6 "sensibel" und 6 als "robust" bezeichnete Hunde verwendet. Alle erhielten eine Diät, die bei Hunden Durchfall verursacht, dann wurden an ihnen Klistiere vorgenommen, wobei von Hand flexible Rohre in ihren After eingeführt wurden. Und ebenfalls das Waltham-Zentrum der Mars ist es, das einen Forscher der Universität Bristol (GB) finanzierte, damit er Katzen in einen 30x45x30 cm großen Plastikbehälter isoliere, während maximal 6 Stunden. Keine der Katzen hielt diese Behandlung aus, sie erstickten alle. http://www.sarnetwork.com/health/tier/Tierversuche_Futtermittelindustrie.pdf

0

Zu den "annehmbaren" Sorten gehört nach unsrem Dafürhalten und entspr. Erfahrungen in der Hundezucht das Futter von Vet Concept.

Was möchtest Du wissen?