PCO mit natürlichen Mitteln bekämpfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leider ist pcos bisher noch nicht heilbar aber man kann ein bisschen was tun, um die Hormone ein wenig ins Gleichgewicht zu bringen. Manche haben gute Erfahrungen mit Mönchspfeffer gemacht, bei mir hat das die Zyklen leider nur verlängert.
Was aber auf jeden Fall hilft: Abnehmen, falls du übergewichtig bist (ich weiß, bei pco ist das nicht leicht) und etwas Sport machen.
Wenn du keinen Kinderwunsch hast, wird man dir wahrscheinlich die Pille empfehlen.

Ganzheitlicher Ansatz: 

Wenn es eine Hormonstörung ist, dann hat diese Störung auch eine Ursache. Die kann man finden und abstellen. Da die PCOS eine erworbene Krankheit ist - man wird ja nicht damit geboren - muss sie ihre Ursache in einem oder mehreren der drei Bereiche Ernährungsfehler, belastende Lebenssituationen oder Schadstoffeinwirkungen haben. Dort könnte man ansetzen, indem man die Ernährung verbessert, belastende Lebenssituationen auflöst und Schadstoffeinwirkungen auf den Organismus minimiert.

ApfelTea 07.07.2017, 11:59

Pcos ist trotzdem leider noch immer nicht heilbar. Selbst wenn man alle 3 Punkte beachtet

0
joangf 07.07.2017, 12:21
@ApfelTea

Sagen wir es mal so: Die Heilung einer jeden Krankheit setzt das konsequente Abstellen der eigentlichen Krankheitsursache voraus. Ob es wirklich zu einer Heilung kommt, hängt davon ab, ob der Organismus dazu noch in der Lage ist. Das gilt grundsätzlich für jede erworbene Krankheit, auch für PCOS.

Dass noch niemand von einer geheilten PCOS berichtet hat, könnte auch daran liegen, dass es nie jemand ganzheitlich und ursächlich probiert hat, denn die gängigen Therapieansätze sind symptomatischer Natur.

0

Hallo,

ich habe zwar keine persönlichen Erfahrungen damit, bin aber dennoch überzeugt, dass der Gang zum Heilpraktiker in diesem Falle der richtige Weg wäre. Ich würde es an Deiner Stelle auf jeden Fall auf einen Versuch ankommen lassen!

Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?