PCI Express SSD mit meinem Mainboard und lohnt sie sich?

3 Antworten

Grundsätzlich sind PCIe SSDs besser als aktuelle SATA III SSDs. Die maximale Geschwindigkeit ist wesentlich höher und die Anbindung ist auch schneller.

Jetzt das ABER sie kosten mehr als normale SSDs. Der Mehrnutzen ist für den normalen Heimanwender nicht gegeben.

Dann Thema Anschluss PCIe SSDs benötigen meistens einen x4 Slot so einer sollte bei dir noch frei sein(der zweite x16). 

Zuletzt würde ich bei PCIe SSDs darauf achten das es aktuelle und keine alten Modelle sind und das die Bootfähigkeit gegeben ist weil bei manchen Modeln ist das direkt Booten von einer solchen SSD etwas aufwendiger zu realisieren.

Meines Wissens nach, sind die PCIe SSDs viel teurer, als die SATA SSDs. Daher lohnt es sich mehr eine SSD mit SATA Anschluss zu kaufen. 

Eine SSD ist per se eine gute idee. Macht aber für einen laien keinen großen unterschied ob sata oder express.

Mini-PCI und mSata SSD

Die Überschrift trifft das Thema nicht richtig, aber ich versuche, das Problem zu schildern:

Also ich habe einen Laptop der Acer_Aspire-Serie. Laut 2 Seiten (mehr finde ich nicht) handelt es sich auf dem Mainboard um ein Mini-PCI-slot. Bis dahin okay, dann aber meine Frage:

Ein Mini-PCI-slot muss nicht eine mSata-SSD erkennen, wenn dieser nicht an einen Festplattenkontroller verbunden ist. Kann ich dann eigentlich über das Ausschlussverfahren ermitteln, dass die mSata SSD nicht erkannt wird, wenn eine WLan-karte funkioniert?

Mini-PCI ünterstützt ja WLan-, Bluetooth-, TV- nd USB-Karten. Aber eben nicht immer Mini-SSDs. Ich möchte jetzt nicht eine Mini-SSD kaufen, um sie danach gleich wieder zurückzusenden. Ich bedanke mich für sinnvole Antworten schonmal im Voraus!

Anno.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?