PC zusammenstellen wo am günstigsten?

6 Antworten

400€ sind knapp bemessen.

Wenn du alleine mal für ne mittelklasse-Grafikkarte ca 200-250 hinlegst, dann ein Prozessor (Beispiel i5 4460) nochmal 150ca hast du nicht mehr viel übrig für den Rest des PC´s. Spar lieber nochmal 100-200€ zusammen oder "leih" sie dir von deinen Eltern oder so. Dann sieht die Sache schonmal ganz anders aus.

Sowas wäre dann denke ich drin:

Prozessor: i5 4460 (150€)

Grafikkarte: GTX 1060 /RX 480 (200-300€ je nach karte und Hersteller)

Mainboard: AsrockZ97 Anniversary Edition (ca 70€)

8GB DDR3 RAM (Crucial Ballistics Sport) (ca 35€)

Netzteil mit 430W reicht aus

Ich bin schon erwachsen ich könnte mir auch einen für über 1000€ kaufen aber möchte nicht mehr ausgeben :)

0
@NormanH91

Ah okay sorry :D
Wie gesagt wird das mit 400 extrem schwierig, was gescheites zusammen zu stellen, was nicht in kürzester Zeit die Biege macht. Deshalb lieber die 200 Mücken mehr in die Hand nehmen und einen Rechner haben, der auch mal die nächsten 1-2 Jahre funzt

0

Ja man kann ja immer wieder nachrüsten :D Problem nur ich weiß nichts über PC umgehen klappt super aber zusammen bauen 0

0
@NormanH91

Nein, man kann nicht nachrüsten. Man kann das alte Teil ausbauen wegschmeißen und ein neuen einbauen. Nachrüsten kann man einen zusätzlichen RAM riegel oder eine festplatte

0

Meinte ich ja alt weg neu rein :D

0

World Of Warcraft auf einem PC für 400 Euro auf nicht niedrigsten Einstellungen? 

Keine Chance, villeicht ein fertiger Tower bei Mediamarkt mit einem Asus oder so WENN überhaupt. Spar lieber weiter bis 1000 - 1200 Euro. Damit kannst du glücklicher werden. Manche Mainboards kosten dich ja schon 200 bis 500 Euro. und dann fehlt immernoch das Gehäuse außer du möchtest erstmal nur ein Mainboard auf deinem Schreibtisch stehen haben. :D

Spar mal mehr und setz dir ein höheres Ziel zum investieren.

nur nett gemeint :-D

-Teddy

Wenn du aber ien Budget von 400 Tacken hast, holst du dir keine MB für 200€... Die Dimension bzw das Verhältnis sollte schon gewahrt werden...

0
@Philsenator

Aber nachhaltig investieren mit 400 Euro. Entschuldigung, dass kann ich keinem empfehlen. Wenn der PC nicht nach 3 Monaten WOW spielen in Rauch und Bluescreen aufgehen soll dann braucht man schon mehr Umsatz Stärke :-D

0
@Philsenator

Besonders beim MB zu sparen kann zu großen Perfomance Defiziten führen. Für einen schrott pc lohnt es sich. Würde mich nicht wundern wenn die Hauptplatine einfach durchbrennt. lustig anzusehen aber sonst useless as you know.

0
@TeddyDuChamp

Ein MB bringt dir kaum Leistungseinbußen..(schreibt man das so) :D

Allerdings kann es durchaus sein, dass die Ausstattung des Boards nicht ausreicht für manche User/Hardcoregamer die dann mir 3 GraKa´s und 128gb Ram Rumhantieren wollen.

Bei einem Budget-orientierten PC allerdings würde ein AsRock Z97 lockerflockig ausreichen. Ich habe das seit ca einem Dreiviertel Jahr verbaut und noch 0 Probleme damit

0
@Philsenator

Du glaubst es nicht aber wenn das Bindeglied nicht qualitativ punkten kann dann sind die einzelnen Komponenten auch in der Kommunikation eingeschränkt. So kann das hochfahren und reagieren langsamer aggieren.

0

500€ ist bei max weil ich wirklich nicht viel spiele paar Stunden in der Woche es soll halt nicht auf niedrigster Stufe sein es soll alles gut aussehen und ein nicht auf MAX Performance laufen :) zurzeit spiele ich mit durchschnittlich 17fps xD das ist nicht schön .. oder soll ich mir lieber einen kompletten laufen von Amazon oder so

0
@NormanH91

würde lieber komplett empfehlen achte nur darauf dass du ein Gehäuse mit viel Platz und ein relativ gutes Motherboard erwischst. Der Rest lässt sich mit Leichtigkeit nachbessern. Wie man nachrüstet ist nochmal eine eigene Frage :D

0

https://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394

Hier sind ein paar zusammenstellungen für jeden Preisbereich. WoW wirst du auch mit dem 400€ Pc hinkriegen, wobei ich dir empfehle mindestens 600€ zu investieren. Bei billigen Pcs geht viel geld für komponenten drauf die keine oder nur wenig Leistung bringen wie das Mainboard, Gehäuse, Netzteil...

Man könnte sich ja dann nach und nach immer wieder alles erneuern oder ?

0
@NormanH91

Hä? Du willst dir Teile kaufen nur um sie nach und nach wegzuschmeißen?

Wenn du dir jetzt den 400€ Pc kaufst und ersetzt nach und nach die teile bis du auf dem stand des 600€ Pc bist, hast du insgesamt 1000€ für einen Pc ausgegeben der nur 600€ wert ist.

Wenn du jetzt schon vorraussehen kannst das du ein Teil durch ein anderes ersetzen willst, spar lieber etwas Geld und kauf dir gleich das bessere Teil.

0

Was möchtest Du wissen?