PC zusammengestellt, wer kann überprüfen, was noch verändert werden sollte?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also das gehäuse ist geschmackssache aber von der qualität ganz ok.

Netzteil könnte man lieber ein Markennetzteil nehmen und dann reicht ein 450w Netzteil locker aus.

Mainboard hat kein usb 3 und kein sata 3. Aber wenn du auf usb 3 verzichten kannst ist es ok. Sata 3 braucht man eigentlich nur für schnelle SSD platten.

Prozessor ist etwas überdimensioniert. ein i5 2400 oder 2500 würde locker reichen. Für Games ist der die nächsten 2 oder 3 jahre auf jeden fall ausreichend.

Der CPU kühler ist der standard intel Boxed kühler und könnte unter last etwas lauter werden. Reicht aber auf jeden fall für die CPU.

RAM ist mit den 4 GB noch ausreichend. Allerdings ist ram im moment recht günstig und somit könnte man für wenig geld direkt weiter aufstocken. Ansonsten musst du beim aufrüsten den alten ram entfernen da jetzt 2 mal 2 GB aufgeführt sind und das Board nur 2 ram slots hat.

Grafikkarte ist ordentlich und kann so bleiben.

Bei der Festplatte reicht eigentlich eine. Entweder reicht dir 1 TB oder man nimmt eine mit 1,5 TB oder 2 TB. Von der Geschwindigkeit ist eine mit 7200 umdrehungen gut. Kann man dann zur not auch auf mehrere Teile aufteilen so das windows unterschiedliche Laufwerksbuchstaben zuordnet und als eigene festplatten behandelt.

BluRay laufwerk musst du wissen ob du sowas brauchst. Als DVD brenner reicht aber ein einfacher brenner für 20 €. Die sind alle halbwegs brauchbar für 2 oder 3 jahre.

Netzwerk ist halt auf dem mainboard mit verbaut.

Wenn du Wlan brauchst dann nimm es dazu. Aber eigentlich reicht eine Wlan Karte mit 150 Mbit. Oder brauchst du unbedingt eine 300 karte? Kann dein Router damit komunizieren?

Soundkarte onboard. Aber vielleicht sollte man dazu dann auch direkt ein 5.1 Soundsystem nehmen.

Win 7 64 bit ist ok.

Zu dem Monitor kann ich nichts sagen.

Aber man könnte sich auch einen richtigen Hardwareshop suchen mit einem Konfigurator. Da kannst du im konfigurator eben die Hardware wählen und dann für 20 € zusammen bauen lassen. Dann müsstest du aber noch Windows und die Treiber selber installieren. Installation von BS und treibern kostet bei den großen konfiguratoren 40 oder 50 € extra. Aber ich glaube damit würde man etwas günstiger liegen als mit einem fertig PC. Allerdings hat man dann keine garantie auf das komplett system sondern halt nur gewährleistung auf die einzelnen komponenten bzw je nach hersteller auch garantie auf die einzelnen komponenten.

also das was schrotti geschreibselt hat, stimmt so vollkommen

zum monitor würde ich dir sagen, das er ein bisl wenig ms, also zugriffszeit hat, die sollte bei nem moni bei mindestens 2ms liegen, hab schon etliche mit 1,5ms und schneller gesehn

hier ein Beispiel dafür, das es nicht unbedingt immer ein AOC oder Samsung Moni sein muss, und der noch schneller ist

http://www.ebay.de/itm/24-Zoll-Full-HD-LCD-Widescreen-24-Zoll-Monitor-/370519582330?pt=DE_Elektronik_Computer_Computer_Monitore_Flachbildschirme&hash=item5644b0267a

und auch ich würde beim Prozessor etwas sparen, nen i5 einbaun, und dafür gleich zweimal 4GB RAM kaufen, des dürfte sich dann vom Preis her ausgleichen, und ich denke, auch der monitor von mir ist etwas billiger, als der von dir gewählte, wobei ich mir da nicht ganz sicher bin

aber als Beispiel, ich habe nen 20 Zoller von Samsung, mit 2ms zugriffszeit, B-Ware, der hat nur nen minimini Pixelfehler, der nur bei schwarzem Hintergrundbild auffällt, und hat mich nur 70 euro gekostet, mit Garantie, wohlgemerkt, von daher kann man auch da noch etliches sparen, wenn man sucht, wobei ich mir nen monitor nur mit mindestens 2ms Zugriffszeit und schneller kaufen würde, bemerkbar macht sich sowas vor allem beim Gamen

;)

mfg

Also was hast du denn bitte vor mit so einem Überdimensioniertem Gerät? Naja rhetorische Frage, spielen natürlich. da du keine Preise geschrieben hast, kann ich dir dazu nicht viel sagen. Allerdings frage ich mich, warum du eine 1tb hdd als Systemplatte verwenden möchtest. Nimm die lieber als 2. und kauf dir eine SSD. Dann scheint das Board teuer zu sein, aber hat kein USB3 Anschluss, das würde ich bei 1100€ schon verlangen, da du ihn ja sicher länger benutzen willst. Ich würde mir an deiner Stelle ein Board für 100-150€ kaufen und dazu den i5 2500k ca 200€, der ist nur minimal schwächer als der i7 2600k..

Hi. Jo. Hol dir die HD 6850. Die hat das bessere Preis / Leistungsniveau und nahezu die gleiche Power. Hol Dir darüber hinaus lieber einen 27" Monitor. Die sind nur unwesentlich teurer. Ich würde auch ein anderes Netzteil holen. 550w sollten zwar ausreichen, aber man weiß ja nie. Bei Netzteilen nie sparen! Die von OCZ sind sehr gut.

Gru´ß

txync 17.06.2012, 03:29

Danke, die HD 6850 gibt es für dieses Modell scheinbar nicht, da ist die 6870 die niedrigste. Und der 27'' Monitor kostet immerhin 120 Euro mehr. Reicht es, das Netzteil von 550 auf 650 Watt zu verbessern?

0
AntonB900 17.06.2012, 03:51
@txync

Du verwechselst da was .. die HD6870(!) hat das bessere Preisleistungsverhältniss. Schon immer!

  • Mit dem 27" Zoll Bildschirm hat er recht, ist wesentlich angenehmer!
0

Was möchtest Du wissen?