PC zu heiß?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Maxono77

Aus dem Zusammenwirken folgender stark verinfachter Faktoren, ergibt sich die von dir als "...heiß..." empfundene, ungewöhnliche ("...kann mir nicht erklären...") Temperatur deines Computers:

  • Computer Hardware (Prozessor, Grafikkarte usw.) produziert während des Betriebes grundsätzlich Verlustwärme (Energie die nicht in Leistung umgesetzt werden kann als Folge von Dissipation)
  • Im Idle-Zustand ("...ich kein Spiel spiele...") wird weniger Verlustwärme produziert als unter Last,.("...für 30 Minuten spiele...") Denn unter Last wird mehr Energie benötigt, um mehr Leistung zu liefern und somit entsteht auch mehr Verlustwärme.

Denn es gibt folgende Problematik:

  • Aktive Computer Hardware muss ständig mit kühler Luft versorgt werden, da sie sonst überhitzt, weil sich die Verlustwärme so enorm anstaut, dass die Hardware sogar schmilzt und damit beschädigt oder gar zerstört wird.
  • Hinweis: Aktuellere Hardware stellt sich allerdings automatisch einige Grad vor diesen kritischen Punkten ab => der Computer stürtzt ab! Es ist auch möglich, dass sich die Leistung von GPU und CPU zuvor automatisch reduziert. (sprich du hast weniger FPS) Außerdem wird die Lüftersteuerung die Umdrehungen der Lüfter stark erhöhen. (Dein Computer wird lauter)
  • Damit das alles nicht passiert müssen die Computerlüfter (auch z.B. CPU-Lüfter und GPU-Lüfter) die Verlustwärme gegen deine (hoffentlich) kühlere Zimmerluft austauschen. Es muss also einen konstanten eng. Airflow (de.Luftfluss) geben.

Du hast folgende Optionen die Temperatur zu beeinflussen:

  1. Du kannst selbst die Lüfterdrehzahl erhöhen und damit den Luftaustausch beschleunigen. (z.B. auch mit der Software Speedfan) Du kannst dir größere und schnellere Lüfter kaufen die mehr Luftmassen pro Zeiteinheit bewegen können. Du kannst aber auch die Lüfterposition im Computergehäuse ändern. Z.B. so, dass hinten und hinten-oben je ein Lüfter mit mehr Umdrehung angebracht ist als der vordere Lüfter, welcher Luft einsaugt.
  2. Du kannst deinen Computer aber auch an einen anderen Ort stellen, andem die Zimmerluft kühler ist oder die Lüfter die Luft besser einsaugen und aussaugen können.
  3. Du kannst deine Grafikeinstellungen des Spiels herabsetzen indem Du z.B. die Einstellungen auf "niedrig" stellst oder deine FPS z.B. auf 30 begrenzt.
  4. Außerdem kannst du auch die Raumluft beeinflussen durch aufstellen eines Ventilators, welcher die Luft im Zimmer mehr verteilt.
  5. Alternativ kannst Du auch eine Wasserkühlung anschaffen, ein größeres Computergehäuse nutzen oder an deinem Computer eine Absauganlage anbringen, welche die warme Luft gleich nach draußen befördert.
Woher ich das weiß:Hobby – Berater für Gamingsysteme und Gamer (seit 2013)

Das sollte normal sein..

Wir haben August , da ist die Umgebungstemperatur deutlich wärmer als sonst.

Falls das nicht das Problem sein sollte , dann verbesser dein Air Flow und stelle deine Lüfter höher ein

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Hobbymäßige Beschäftigung mit Computern

Zu schlecht belüftetes und vollgestopftes Gehäuse, zu kleine Hardware für das Spiel

Mein Tipp: Einmal aufschrauben und entstauben.

Der Typ ist ei fach nur dumm. Schau dir den Rest an...

1
@MuckiHD

Tipp schreibt man so, wie ich das grad gemacht habe, vielleicht bist Du ja dumm, wenn Du nicht mal sowas weißt.

0
@MuckiHD

No front, aber die vorherigen Fragen lassen drauf schliessen...

0
@Herbstlaub11

Er meinte schon Typ :D nicht direkt angegriffen fühlen... Mit Typ ist der FS gemeint, nicht du

1
@ElLaxxNr1

Nun gut, ich habe Deinen Kommentar auf meine Antwort bezogen ... kleines Missverständnis ...

1

Du: "...entstauben..." Fragesteller: "...Ich habe den PC seit etwa 2 Monaten..."

Aus letzterem schließe ich persönlich das das Gerät Neuware ist, die innerhalb von 2 Monaten nicht verstauben würde.

0

Was möchtest Du wissen?