PC verliert täglich Speicher?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gründe kann es verschiedene geben. Lassen wir Treiberprobleme oder Softwarekonflikte mal außer acht, kann es wesentlich banalere Ursachen geben.

Die temporären Dateien (windows/temp) werden von Anwendungen beschrieben um Informationen zwischenzulagern. Im Regelfall werden diese auch wieder gelöscht wenn die Anwendung keinen Bedarf mehr hat. Aber bei vielen laufenden Anwendungen kann sich zeitweilig durchaus einige hundert Megabyte bis mehrere Gigabyte an temporären Daten ansammeln. Diese können im Zweifelsfall auch problemlos von Hand gelöscht werden, sollte kurzfristig mehr Speicherbedarf bestehen.

Wiederherstellungspunkte dienen dem Betriebssystem dazu im Falle eines schwerwiegenden Problems einen früheren Zustand anzunehmen. Dafür wird in verschiedenen Zeitabständen ein Abbild des Systems gespeichert, auf das im Bedarfsfall zugegriffen werden kann. Mit zunehmender Zahl der Abbilder, steigt auch deren Speicherbedarf zunehmend stärker.

Das Problem könnte Windows 10 selbst sein, viele raten vom Download ab, da es oft Probleme verursacht.

Deine Frage gibt dem Wort "Speicherfresser" einen ganz neuen Sinn. ;-)

Wie wär's mit Defragmentieren?

Maximus2014 01.12.2015, 18:09

Man, der Rechner ist gerade neu! :/

0

Ich würde dir gerne antworten, aber habe selbst noch keine Antwort gefunden! :(

Was möchtest Du wissen?