PC unwiederherstellbar zurücksetzen für den Verkauf?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo Steuerzahler89,

das sicherste ist die Platte auszubauen und den Rechner ohne zu verkaufen. Egal wie oft du Formatierst, oder sonstige Kinkerlitzchen mit lösch Tools machst, es wird immer ein Programm geben welches noch Daten retten kann, wenn auch nur ein paar.  Wie wahrscheinlich das ist weiß keiner, aber es gab schon Fälle wo Plötzlich Daten, Bilder aus Verkauften Rechner im Netz aufgetaucht sind.

Eine Festplatte Löschen geht in der Regel nur Mechanisch, mit einem Enormen Magnetfeld oder Mit Programmen welche du in der Regel nicht im laden kaufen kannst.

Der Ausbau hätte auch noch den Vorteil, solltest du dir einen Neuen kaufen kannst du die Platte samt Daten dort wieder einbauen und hättest zusätzlichen Speicherplatz

Gruß Plüsch Tiger

Das sicherste wäre eine neue Festplatte. Ansonsten: Windows neu aufsetzten und nochmal drauf Klonen

Um wirklich sicher zu gehen hilft es nur den Rechner ohne Festplatte zu verkaufen.

Die meisten installieren aber einfach das Betriebssystem neu.

In den Meisten fällen wird wogl das simple Formatieren reichen.

Willst du sicher gehen gibt es sicher einige Tools die dir deine Festplatte beliebig oft mit Zufallswerten überschreiben. Das ist dann wohl so ziemlich das sicherste neben einer neuen Festplatte.

http://www.chip.de/downloads/Secure-Eraser_13008545.html

mein erster google treffer.

Die Frage ist ob man so weit gehen muss... Einen mehrere Jahren alten PC kaufen wohl die wenigsten um ihn nach wichtigen Daten zu druchforsten.

Das sicherste ist eine neue Festplatte oder den PC ohne platte verkaufen.. Ansonsten die Festplatte mit Linux platt machen.

Was hier geraten wird würde ich nie machen das beste ist mit linux live cd booten und dann mit dem befehl die Platte mit nullen überschreiben oder urandom befehl geht auch dann werden zufällige sachen draufgeschrieben. Dauert beides etwas ist aber schon sehr sehr sicher :D

sudo dd if=/dev/zero of=/dev/sdx 
Kommentar von TheQ86
19.07.2016, 12:14

Ein/Zwei mal von /dev/urandom und ein mal von /dev/zero. Reicht locker um die gängigsten Datenrettungstools unbrauchbar zu machen. Selbst professionelle Firmen tun sich damit schwer.

0

Festplatte formatieren und danach das System neu aufspielen.

Danach sollte die Festplatte sauber sein

Es gibt hierfür Löschprogramme, wie "Secure Eraser". 

Eine andere Möglichkeit wäre die Festplatte an Deinem "neuen" PC provisorisch als 2. Festplatte anzuschließen und mit , wenn installiert, dem CCleaner  > Tool "Festplatten Wiper" die Daten der fraglichen Partitionen durch Uberschreiben zu löschen.  

Windows 7 muss danach, wenn das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen nicht mehr funktionieren sollte,  wieder neu installiert werden. Sichere deshalb vor dem Löschen Deinen Product Key.

Die Frage ist wie sicher die Daten gelöscht werden sollen?

Normalerweise sind die Daten nach dem Formatieren verloren.
Fachleute könnten solche Daten aber auch nach mehrfachem Formatieren wieder herstellen ;)

Also gibt es nur 2 Möglichkeiten:

Festplatte formatieren

Festplatte physisch zerstören

Heya Steuerzahler89,

wenn Du Deinen "Arbeitsaufwand" möglichst gering halten möchtest, würde ich die Festplatte(n), am besten mit DBan löschen...

Das Tool DBan, was Du HIER (http://www.dban.org/) findest, ist mit eines (wenn nicht DAS beste) Tool/Programm, um eine Festplatte sicher und unwiederherstellbar zu löschen und ist kostenlos...

Solltest allerdings beachten, das das Programm, je nach Größe der Festplatte, mitunter relativ lange laufen kann, bis es "fertig" ist...

Aber danach sind Deine Daten wirklich sicher gelöscht!

Runterladen, auf ´ne CD-RW brennen, Bootreihenfolge ändern/anpassen und Programm starten...

Viel Erfolg!

Windows CD einlegen, von der CD booten und bei der Windows Installation die Festplatte formatieren.

Oder Festplatte ausbauen :D Suchs dir aus :P

Was möchtest Du wissen?