PC startet nach Mainboard-,CPU- und Kühlerwechsel nicht mehr

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Netzteil ist veraltet & hat vermutlich schon altersbedingte Ausfall-Erscheinungen (besonders wenn es länger vom Strom war) ... ein Modernes stärkeres QUALITÄTS-Netzteil mit 80+ Bronce & ATX 2.4 dringend empfohlen

Kriegst Du eine Meldung "Hyptertransport-Fehler" ist das defekte Netzteil schuld

Nenne alle geplante Hardware

Windows sollte nach einem Motherboard-Wechsel komplett neu ( = Von Null an ) gemacht werden !

Deine Dateien retten auf eine externe Festplatte mittels einer Linux LIVE-CD -> siehe mein Viren-TIPP: http://www.gutefrage.net/tipp/viren-trojaner--co-wirklich-los-werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
surfenohneende 27.03.2014, 23:03

Edit:

Du hast CPU-Kühler an SYS-FAN satt CPU-Fan (wo der dran sollte) angeschlossen -> CPU FAN ist nahe des Sockels

http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=4305#sp (es ist eine etwas andere Motherboard Revision)

0

so einfach geht das mit dem mainboardwechsel nicht. die CPU und der kühler gehn noch leicht aber einfach so das board zu wechseln, nene da gibts immer probleme. entweder WIndows neu rauf oder altes mainboard etc. wieder rein und daten sichern usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beigefügt sind Fotos von der Verkabelung

Foto 1 - (Computer, PC, Grafikkarte) Foto 2 - (Computer, PC, Grafikkarte) Foto 3 - (Computer, PC, Grafikkarte)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du dein Betriebssystem neu installiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Davider01 26.03.2014, 16:30

Nein hab ich nicht.Habe bis jetzt nur versucht eine Recovery durchführen zu lassen,welche aber nicht funktioniert hat.

0
hoplastub 26.03.2014, 16:52
@Davider01

ich würde mal sagen Format C:\ vorher mit nem Lifesystem die Festplatte sichern.

0

Was möchtest Du wissen?