PC selber zusammen bauen oder doch eher komplett PC kaufen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mit dem Kauf einzelner Teile und Eigenbau kommt man im Normalfall deutlich besser weg, was das Preis-Leistungsverhältnis angeht.

Der Grund ist simpel: Man kann sich seinen PC nach den jeweiligen Bedürfnissen zusammenstellen und zahlt nirgends unnötig für etwas, das man ggf. nicht benötigt.

Bei Komplett-Systemen wird sehr häufig an essentiellen Komponenten gespart. Sprich - man hat zumeist keine sonderlich gute Grafikkarte verbaut oder eine schwache CPU, dafür stecken häufig sehr große Festplatten in den Komplett-Systemen - sprich viel Speicherplatz, den die meisten Nutzer gar nicht benötigen oder zahlt natürlich auch für das Betriebssystem, das bereits aufgespielt ist, auch wenn man z.b. bereits eines besitzt, das man auf den neuen PC wieder aufspielen könnte. Manchmal sind bei Komplett-Systemen auch Games dabei (die man gar nicht braucht/will, aber natürlich mitbezahlt) oder sonstige Software.

Der einzige Grund, der viele Menschen dazu veranlasst ein Komplett-System zu kaufen ist, das sie einfach zu wenig Ahnung von Hardware haben und entsprechend zu unsicher sind, sich selbst an die Zusammenstellung zu wagen.

Dabei ist das gerade in der heutigen Zeit keine Hürde mehr, da es durchaus diverse Foren gibt, in denen Leute mit Ahnung gerne helfen bei der Zusammenstellung.

In jeder mind. mittelgroßen Stadt gibt es auch Computerläden, die einen gerne beraten bzw. einem einen PC nach Wunsch zusammen stellen. Da zahlt man dann vielleicht ein paar Euro für die Beratung/den Zusammenbau drauf, spart aber im Regelfall immer noch ordentlich im Vergleich zum Komplett-System auf dessen Beschaffenheit man schlichtweg keinen Einfluss hat.

Ich würde also in jedem Falle sagen: Finger weg von Komplettsystemen und lieber die Zeit investieren sich schlau zu machen bzw. sich beraten zu lassen, um eben nach Anschluss des neuen PCs keine Enttäuschungen zu erleben.

Gerade wenn man den PC zum zocken nutzen möchte, greift man mit Komplett-Systemen nahezu immer ins Klo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hab mein rechner selber zusammengebaut und hab somit um die 200€ gespart.. 

hab vieles einzeln vom verschiedenen verkäufern gekauft. ebay, mindfactory etc.

wenn du dich gut informiert hast ob alle teile die du möchtest auch zusammen passen und bei der einbau viel handbuch ließt (zb mainboard wo was richtig angeschlossen wird) solltest du keine probleme kriegen.

und thema garantie, wenn du die teile sowieso neu kaufst hast ja eh garantie.. musst nur vorsichtig einbauen.

meine grafikkarte ist das einzige die ich gebraucht gekauft habe was extrem günstig war gegensatz zum neuen.. aber wenn der 1A läuft wieso kein gebrauchtes kaufen? aber trotzdem lieber alles neu von hier und dort zusammen kaufen wo es am günstigsten ist, wär am sichersten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ihn, nachdem Du weisst, welche Komponenten Du kaufst, selbst zusammenbauen. Man braucht nicht viel Ahnung, am besten schaust Du Dir ein paar YouTube Videos an. 

Ob Du den mit jemanden zusammen den PC bauen möchtest oder ob Du ihn selber zusammenbauen möchtest, ist Dein Problem.  --> Soll nur heissen, dass man "Zusammenbauen" zusammen schreibt. ;) Das Wort "zusammen" alleinstehend würde ja heissen, dass Du es mit jemanden zusammen machst. Naja, wollte nicht klugscheissen. 

Fazit: Bau Dir den PC selbst zusammen. Kannst ja auch hier nach einem guten zusammengestellten PC fragen oder vielleicht findest Du ja eine Frage hier auf Gutefrage, die Dir weiterhelfen kann. Kommt immer auf Dein Budget an und wie gut Du zocken willst. (Auflösung, Einstellungen und so weiter.) Auch auf YouTube findest Du Zusammenstellungen von PCs. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FireEmble
19.06.2016, 00:07

Hab schon nen Budget von 1500€ und hab auch schon sehr genaue Vorstellung von meinem PC.

1

Huhu,

wenn man nur wenig Ahnung vom PC zusammen bauen hat, kann man unter Umständen am Ende mehr ausgeben, als wenn man Ihn lieber von Profis hätte zusammen bauen lassen.

Allerdings gibt es auf YouTube einige Tutorials die dir den Einstieg erleichtern und das Zusammenbauen des PCs gut erklären. Am besten du schaust dir so ein Tutorial mal an, und entscheidest dann für dich, ob du gut folgen konntest.

Das selber Zusammenbauen wird dir Ersparnisse im 3 stelligen Bereich bringen, da du anders relativ viel oben drauf legen musst für Komplett-PCs. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du den selber nicht zusammenbauen kannst dan lass es.

Kannst dir ja praktich auf jeder seite einen PC selber zusammenstellen und zusammenabuen lassen inkl installation und stresstest kostet meistens ca 100€ extra.

Garantie hast du immer auch wenn du ihn selber zusammenbaust auf jeder Hardware ist 2 Jahre garantie.

EInene Fertig PC von Media Markt muss wierklich nicht sein.

Sowas wie caseking ist vielleicht genau das richtige für dich aber ist auch nicht billig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst zusammenbauen ist billiger und besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zusammenbauen. Ist generell viel (!) günstiger und da du Einzelteile nach deinem Belieben reinbaust, hoffentlich auch viel besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast dir deine Frage in deine Frage ja selbst beantwortet,

Wenn du dirs zutraust bisserl günstiger kommst du mit dem selber bauen davon.
Dafür, keine Garantie und Gefahr das es nicht funktioniert.

Im anderen Fall bisserl teurer aber Garantie und alles ist meistens aufeinander abgestimmt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FireEmble
18.06.2016, 23:45

Mein Problem ist bloß ich finde einfach nicht das was ich gerne hätte :( 16gb RAM ne 1080 und n i7 6700k skylake mit nem passenden mainbord was ddr4 nimmt.

0
Kommentar von FireEmble
18.06.2016, 23:48

Ja alle system waren halt leider schon mit na 1070 schon bei 1500 dabei will ich eig nur 1500 für alles zsm ausgeben :(

0

Was möchtest Du wissen?