Pc schlecht fürs zocken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mir wurde gesagt dass es an meiner cpu liegen soll da diese wohl sehr
schlecht fürs gaming( ICH BENUTZE DEN PC NUR FÜRS GAMING!) sein soll

Grafikkarte & CPU zu langsam 

Sockel AM3+ ist nur bedingt aufrüstbar , oft maximal auf FX-8370 ( 125 Watt ) , manche motherboards nur FX-8300 oder 8370E (95 Watt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Squex
09.02.2017, 20:45

Auf nicht  profi hardware sprache nochmal bitte xd?

0

Ja, ich glaube mit einer neuen CPU kann man da tatsächlich noch ein bisschen was reißen. Ich würde dir zu einem Pentium G4560 raten. Dieser unterstützt zwar deinen RAM, allerdings nicht auf aktuellen B250 Boards. 

Die CPU kostet etwa 65 € und ein B150 Board mit DDR3 Unterstützung ebenfalls um die 60 €. Du brauchst dann nur jemand, der dir ein aktuelles BIOS auf das Board packt.

Die Grafikkarte ist jetzt zwar nicht der Bringer aber für 1080p mit niedrigen Einstellungen reicht sie noch. Da du dann nur 125 € ausgegeben hast, kannst du ja sparen und dir bei der nächsten Gelegenheit ne 1060 holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was zockst du denn?
Mein Empfohlenes Upgrade:
RX 460 ca. 120€
Pentium G4560 ca. 60€
H110M Mainboard: 50€
Bios Update kostet bei Mindfactory 10€, wenn du es selber machen kannst brauchst du es natürlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prozessor und Grafikkarte solltest du neu kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Squex
09.02.2017, 20:12

aber die grafikkarte müsste doch für spiele wie rocket league oder csgo ausreichen oder nicht? unter anderem kann ich nichtmal gta v auf niedrigsten einstellungen flüssig spielen.-

0

Was möchtest Du wissen?