PC schießt nach und nach Treiber ab?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die USB-Ports werden oft durch zu viel Strom-Abnehmer überlastet und dann geht meist der Controller hops.

Wenn das bei Dir der Fall sein sollte, kannst Du Dir eigentlich nur noch ein neues MoBo kaufen.

Ein Tipp für die Zukunft:

Schließe nur USB-Geräte direkt an den PC, wenn diese eine eigene Stromversorgung haben. Das gilt auch für USB-Flash-Speicher.

Benutze für Geräte, welche keine eigene Stromversorgung haben, einen externen USB-Hub mit eigener Stromversorgung. Die sind nicht so teuer und für einfache Geräte wie Mouse, Keyboard und Headset reicht USB 2.0 dicke.  Das gilt vor allem für das Aufladen des Handy-Akkus!

Aber um richtig zu testen, ob Dein MoBo einen Klatsch bekommen hat, deinstalliere (nicht nur deaktivieren!) alle USB-Geräte-Treiber im Geräte-Manager und starte den Rechner neu. Die Treiber werden beim Neustart automatisch neu installiert.

Jetzt kannst Du nur noch abwarten, ob sich wieder alle Geräte verabschieden.

Wenn Du clever bist, dann lässt Du Dein Game mal für einige Tage inaktiv (deaktiviere ggf. auch Hintergrundprozesse/-Dienste, welche das Game installiert hat) und machst diesen Testlauf "en natur".

Falls sich nun die USB-Geräte – ohne den Betrieb des Games – wieder verabschieden, war es das mit dem USB-Controller.
Falls die Geräte sich erst nur wieder dann im Betrieb des Games verabschieden, war es das für Dein Game.
Falls die USB-Geräte stabil bleiben, war die Installation des Games Schuld – vorausgesetzt, dass Du wirklich nichts Anderes geändert hast.

Was möchtest Du wissen?