PC Prozessor "Upgrade"?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

ein Intel Prozessor passt nicht auf ein AMD Mainboard, also wird das mit dem Xeon nichts! 

Kauf eine 50GB SSD Karte für Windows, das bringt viel! 
4GB RAM sind für wenig, auch für Office arbeiten. Da ist aufrüsten sinnvoll.
Das Betriebssystem auch mal neu installieren. Mit der Zeit sammelt sich viel Müll an.

Ansonsten einen neuen PC kaufen. Medion hat sehr gute Angebote, aber halt nicht immer. Ansonsten sollte es ein 400 Euro PC auch tun.

LG

schon wieder der quatsch mit dem xeon.

wenn du den geschenkt bekommt in Ordnung.

die restliche hardware board und ram musst du dann trotzdem haben evt auch netzteil wenn er nur einen 20 pin hat

ansonsten neuer ~320€ pc mitm intel g4560, fertig.

Der Prozessor sollte eigentlich mit Office Anwendungen gut klar kommen. Ich würde mal dazu raten, eine SSD mit mind. 120 GB einzubauen. Kosten tuen sie ja nur um die 50€.

Wenn im Ruhezustand der Prozessor schon zu 50% ausgelastet ist, stimmt etwas mit dem Betriebssystem oder den Programmen nicht. Man könnte ja testweise Windows auf einer 2. Partition neu aufsetzen und gucken wie es da läuft.

Ein Intel Prozessor passt nicht auf einen AMD Steckplatz.

Bei dem alten Schinken kannst Du ein Aufrüsten eigentlich vergessen.

Du kannst den Prozessor auch übertakten, wenn er das aushält. (Hab ich auch gemacht, von 3.5GHz auf 4GHz). Musst einfach bisschen recherchieren ob dein Prozessor das kann.

Du musst dann aber auch das Mainboard wechseln...

Und wenn du sagen wùrdest wie viel du fùr die CPU ausgeben kannst...

Würde ich nicht einfach mal neu aufsetzten...

Was möchtest Du wissen?