PC Parts, kann ich noch was optimieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst alles so nehmen aber eine Änderung würde ich machen.

Die AMD Kühlkörper sind auch so ganz OK, wenn du nicht groß Übertakten möchtest, dann lasse den BeQuiet Lüfter einfach weg.

Evtl. kannst du das gesparte Geld ja dann in einen AMD sechs Kerner Ryzen 5 1600 investieren.

RAM kannst du ruhig schneller nehmen, wenn das Mainboard die Geschwindigkeit nicht nutzen kann, dann stellt es automatisch den höchst nutzbaren Takt ein.

Auch das Mainboard scheint mir ein bissel zu teuer zu sein.

Mindfactory ist recht günstig und wenn man zwischen 0 und 6h bestellt und Vorkasse zahlt, dann fallen auch keine Versandkosten an.

https://www.mindfactory.de/shopping\_cart.php/basket\_action/load\_basket\_extern/id/5fc45b2213bdca833a3353b0e6612eaa9ff3ecf7fa663640825


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rishek
14.07.2017, 11:55

Für mich ist das ganze Computerzeug noch recht neu und ich muss mich da erst mal einfinden.

Wenn ich jetzt den Ryzen 5 1600 nehme hat der ja mehr Kerne, aber weniger Taktfrequenz? Für Games ist es doch besser eine höhere Taktfrequenz zu haben, zum Rendern o.ä. eher mehr Kerne? Bin ich hier richtig informiert?

Übertakten brauch ich erst mal nicht, ich glaube mit der "normalgeschwindigkeit" sollte ich klar kommen, wenn die Kühlung dann reicht, lass ich den be quiet einfach weg. Nachbestellt ist der ja schnell.

Beim RAM ... was gibt die Geschwindigkeit bei RAM an? Muss ich hier sonst noch auf was auchten außer DDR4?

Dann schau ich mir nochmal bei den Mainboards um.

Danke dir soweit mal, freu mich auf weitere Antworten.

Grüße

0

Die meisten Sockel AM4 Boards verwenden DDR 4. Welcher Speicher dieser Klasse gut mit dem Chipsatz,Bios und dem Board des Hersteller funzt ,kannst aus der Liste der getesteten Speichermodule beim Hersteller erfahren. Bedenke das der AMD Ryzen mitunter seine Vorteile bei höheren Bandbreite des Speichers mitunter ausspielt. Es wäre also falsch sich auf PC 2133 Speicher DDR 4  festzufahren. Speicher mit der Bandbreite PC 2666/2667 oder 2800 bzw. PC 2933 oder gleich auf PC 3200 ( je nach Bios und Board) sollte man schon Berücksichtigen. Ich selbst nutze ein Asus Prime X370-Pro. das seinerzeit für 116 Euro zu haben war. Aktuell sitzt da jetzt das Bios Version 0805 drauf.wie ich es gekauft hab war noch das Bios 0502 drauf :-) .Mit meinem AMD Ryzen 1800x  bootete das Baord Qälend langsam am Anfang mit steigender Bios Version wurde der Boot vorgang schneller und auch meinG.Skill  Ripjaws-V Speicher (PC3200) läuft aktuell dort mit PC 2800 ,was mir eigentlich reicht. Ich nutze den Be Quiet Dark Rock Pro 3 Kühler drauf und fahre aktuell den Ryzen im OC Modus auf 8X 4.0 Ghz . Hab gestern erst ein Odyssee hinter mir da ich meinen Pc vom alten Pc Gehäuse komplett ins neue umgezogen hab. Stress Pur und die Hoffnung immer gehabt ds alles geklappt hat .Letztendlich hat es das auch bis auf ein Lüfter der gestreikt hat und der saß an einer Stelle wo man am schwersten ran kommt (wie solls auch anders sein ).Nach dem das Problem behoben war ,konnte ich auch die RGB Beleuchtung über die Lüfter aktiveren und zusammen auf dem Board die Lichterefekkte genießen. Im Deckel sitzt ein einfacher Lüfter der mit Weißer Beleuchtung den Khler beleuchtet ,aber da der ja schwarz ist schluckt der wieder ganz das Licht :-) . Auch wenn dein Buget erschöpft ist ,so kannst du auch aufatmen und Abwarten. Man sollte Komponenten erst ab September wieder kaufen denn da lohnt sich es wieder . Viele Neuerungen sind im kommen und das kann auch nur zum Vorteil für den Endanwender sein. Daher verlagere einfach den Kauf in den September und Frage in der Zeit nochmals hier nach ,dann kannst näheres dazu erfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rishek
14.07.2017, 08:17

Die hälfte deines Beitrages versteh ich leider nicht =) tut mir leid, da bin ich zu wenig in der Materie drin.

Was kommt denn alles neues im September? Intel bringt ja seine neue Reihe raus, aber hier habe ich vieles Negatives gelesen.

Die AMDs sind doch auch momentan Preis/Leistungsmäßig ganz weit vorne?

Klar kann ich noch warten, das ist absolut kein Problem, doch natürlich kommen auch die nächste Zeit tolle Spiele raus, die ich dann natürlich auch genießen möchte und mich nicht durch quälen muss, weil mein PC diese nicht mehr stemmen kann.

Grüße

0

du kannst auch ein skylake oder kaby lake motherboard(gibt nur eins auf dem markt für kaby lake) nehmen das DDR 3 unterstützt. AM 4+ hat keine DDR 3 motherboards denke ich.

ich weiß jetzt nicht was du sonst für ein system hast also wäre es schwer dir einen cpu einfach so zu empfehlen. aber vielleicht einen i5-6500 oder i5-6600k. beziehungsweise bei kabylake einen i5-7500. 

aber je nach verwendungszweck können sich die deutlich mehr kerne bei ryzen schon zeigen. im gaming ist der 6600k schon schneller als der ryzen aber hat hat halt nicht so viele kerne zu bieten. der i5-7500/6500 ist vielleicht so rund 5% langsamer. und in render aufgaben sollte der ryzen ein gutes stück schneller sein.

du würdest natürlich hier die 120€ vom ram sparen von daher ist auch der 50€ teuerere prozessor eine möglichkeit weil du dann im endeffekt immer noch günstiger dabei bist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rishek
14.07.2017, 08:52

Das heißt ich könnte mir das MB von kaby lake besorgen und darauf meine alten Riegel verwenden? Zusätzlich hat das Board dann auch den Aufsatz für die Ryzen und Intel CPUs? Hab ich das richtig verstanden?

Das wäre natürlich optimal und ich spare mir die neuen DDR4 Riegel und könnte nochmals etwas am CPU machen wie du schon sagtest.

0

Was möchtest Du wissen?