PC/ Mein RAM ist irgendwie komisch zusammen gestellt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vermutlich sagen die Leute, dass der RAM nicht im Dual-Channel Modus laufen wird.

Das kommt aber drauf an, in welchen Slots die Riegel stecken. Wenn jeder Channel mit 1x 2GB und 1x 4GB belegt ist, sollte das trotzdem funktionieren.

Überprüfen kannst du das z.B. mit CPU-Z.

Wenn unter dem Reiter "Memory" bei "Channel#" "Dual" steht, dann passt das wunderbar.

Wenn dein Mainboard Ram-Slots in unterschiedlichen Farben hat, sollten immer 2 gleichfarbige Slots mit gleichgroßen Riegeln bestückt sein.

Der gesamte RAM taktet mit dem Takt des langsamsten Moduls, wenn du also beispielsweise 2 1333er und 2 1600er hast, laufen alle Riegel mit 1333 MHz.

Wenn das gut läuft, gibts aber keinen Grund, was zu ändern. 12GB sind auf jeden Fall völlig ausreichend.

Vorteile keine, Nachteile: der Takt aller Ram Module passt sich dem Takt des schlechtesten Modules an und 4 Ram Module bieten ein doppelt so hohes Fehlerpotential als 2 Module.

bounty hat absolut recht. unterschiedliche module können trotzdem im dual-channel betrieben werden.

Die Taktung des Rams ist zu vernachlässigen. Wenn man nicht gerade Benchmark-Rekorde aufstellen will (wo es um jeden Punkt geht) wird man keinen Unterschied zwischen den verschiedenenen Taktungen bemerken.

Ein Auto hat auch nur einen Zündkerzensatz.

Ich würde 4 * 4GB bei einem 64Bit System einbauen und den Rest verkaufen.

Rein die Größe sagt wenig aus.

Kommentar von Johnnyheimer
14.02.2016, 18:19

ok danke, dann werde ich mal danach schauen.

0
Kommentar von Bounty1979
14.02.2016, 18:24

Der Vergleich mit Zündkerzen hinkt aber gewaltig. Ich check nicht, was du damit aussagen willst. ; )

0

Was möchtest Du wissen?