PC macht automatisch Updates und Neustart - wo kann ich das ausschalten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also erstmal: Lass das Update in Ruhe durchlaufen. Sonst beschädigst du dir evtl wichtige Systemdateien bei einem Abbruch

Wenn gestartet, schau mal unter Einstellungen>>Update und Sicherheit>>Updateeinstellungen

Dort hast du einige Optionen, wie zB die Neustartoption die du setzen kannst.

Bei Windows Professional kannst du auch über die Gruppenrichtlinien die Update Einstellungen ändern.

Ansonsten schau dir mal das Tool O&O Shut up an. Dort kann man ne Menge Update Funktionen anpassen. Aber bitte vorher eine Sicherung des Systems anlegen.

Klingt vielleicht doof, fühl mich grad auch so, aber wie mach ich denn eine Sicherung? :/ Hab sowas noch nie gemacht..

0
@CarrieLand

Googlen bitte ;) Versuch es erstmal ohne das Tool Shut up. Da brauchst du keine Sicherung.

Bei Windowsstandardeinstellungen wird eh bei jeder größeren Systemänderung oder Softwareinstallation ein Sicherungpunkt automatisch erstellt.

0

Expertenantwort? *lach*

Wenn man ein Windows-Update abbricht, wird die vorherige Windows-Version wieder repariert.

0

Auf dieses Feature würde ich mich aber an deiner Stelle nicht verlassen. Hast noch nicht soo viel Erfahrung mit Windows gemacht,oder?

0

Für das nächste mal kannst in der Systemsteuerung auswählen, wann updates gestartet werden sollen.

Im Moment würde ich den Vorgang nicht unterbrechen.

Ne, unterbrechen will ich ohnehin nicht, brauch das Teil noch ein Weilchen. ;) Vielen Dank, sobald es wieder geht, seh ich nach, ob ich es finde.

0

Die Updates bei Windows 10 kann man nicht deaktivieren.

Lg, Victor.

Wie, nicht deaktivieren? Kann ich denn wenigstens ausschalten, dass es sich nicht automatisch Neustartet? Starte ihn ja neu, aber dann, wenn ich auch Zeit dafür hab..

0

Ok. Find ich eine Frechheit. Konnte nun wegen diesem blöden Update nicht zur Arbeit gehen, da ich ja nicht ausschalten darf. Und in der Schule lassen geht ja nicht. Mist. Hätte doch einen Apfel nehmen sollen.

0

Ist nämlich immer noch nicht fertig dieser Mist..

0
@CarrieLand

Ich denke, dass du mit Windows die richtige Wahl getroffen hast. Wenn dir die Updates ein so großes Problem darstellen, würde ich dir empfehlen zu Linux umzusteigen. z.B. Ubuntu oder Linux Mint.

0

Was möchtest Du wissen?