PC kann nur über kaltstart hochgefahren werden aber nicht mehr über warmboot

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Christo75,

Ich vermute, das dein NT nicht schnell genug "anspringt" Offensichtlich mangelt es da bei Dir in diesem Punkt, daher bootet er nicht, weil die dafür nötigen Komponenten z.B. Festplatte! nicht genug Saft bekommen.

Hier mal meine Lösungs- bzw. Diagnosevorschläge

Alles von der Stromversorgung abklemmen, was für das Booten nicht zwingend erforderlich ist.

Angefangen von beleuchteten Mousepads oder anderen USB-Geräten mit Ausnahme der Tastatur, über die Gehäuselüfter

(Nicht den der CPU!!),

Optische Laufwerke,

andere Festplatten logischerweise mit Ausnahme der, wo das Betriebsystem drauf ist bis hin zu sämtlichen RAM-Riegeln mit Ausnahme von dem, der in der ersten Bank steckt.

Dann versuchen zu Booten.

Wenn es klappt ist zwar die Unterversorgungsthese noch genauso im Rennen wie die Möglichkeit, dass irgendeine der abgeklemmten Komponenten den Fehler verursacht, aber ein Problem mit der Festplatte wäre erstmal auszuschließen.

Klemm nach und nach wieder jede Komponente an.

Wenn Du eine dran hast immer wieder gleich einen Start zum Testen.

Warte zwischen den Starts vielleicht immer 5 Min

Wenn er plötzlich nicht mehr bootet, klemme die zuletzt angeschlossene Komponente wieder ab und mach mit dem Anschließen der übrigen weiter.

Wenn Du die alle dran kriegst und er immer noch bootet, ist wohl die ausgelassene Komponente Schuld.

Bootet er auch ab diesem Punkt mit jeder anderen angeschlossenen Komponente nicht, dann liegt es wohl eher an einem Spannungsmangel.

Lies mal nach einem Kaltstart im BIOS

(soweit kommst Du ja)

die Spannungswerte auf der +3,3V, +5V und den beiden +12V Leitungen aus.

Meistens kann man das unter einem Menüpunkt der sich "PC Health Status" oder so ähnlich nennt.

(Die Werte sollten auf der jeweiligen Leitung, wie deren Namen schon vermuten lassen,

3,3V, 5V bzw. 12V betragen

Liegen sie deutlich drunter oder schwanken in einem Bereich der größer als ca. 5% der eigentlichen Leistung ist, dann stimmt was mit der Stromversorgung nicht.

In Frage kommen dann eigentlich nur noch Netzteil und Mainboard.

Sollten die Spannungswerte auf einen Defekt schließen lassen, würde ich zuerst das

Netzteil umtauschen, wenn keine Besserung erfolgt das Mainboard.

Ich wünsche dir viel glück ;-)

Es wäre schön wenn du mitteilst zu welchem Ergebnis du gekommen bist.

Liebe grüße

DelenaMoment

So ein käse : D Aber kriegst trotzdem den stern weil du dir soviel mühe gemacht hast ;o)

1
@Christo75

oh der Käse hat aber bei mir funktioniert :-D

Netzteil ausgetauscht und alles Paletti XD

Danke für den Stern ;-)

2

Die kiste war mal übertaktet und mit ihr auch der speicher. Der boardcontroller kann aber nicht so eine hohe taktrate gehen. Wahrscheinlich hat board und ram evtl auch einen weg dadurch. Deshalb muss die stromzufuhr erstmal unterbrochen werden um den ram zu leeren. Da wird wohl n neues motherboard inklusive speicher fällig^^

Sind die beiden Betriebssysteme denn sauber auf zwei getrennte Partitionen installiert, oder gleich auf zwei verschiedene Festplatten? Wenn nicht, könnte dies dein Problem sein, im Normalfall müsste man dann die wichtigsten Daten auf einer externen Festplatte speichern und den Rechner komplett neu aufsetzen. Win XP kann man aber soweit ich weiß nicht mehr aktivieren.

Was möchtest Du wissen?