PC Hardware - Ist die Zukunftssicher?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dein Aufrüstplan ist völlig OK. Die Schreckensszenarien, die manche anderen Antworter hier Prophezeien, sind teils an den Haaren herbeigezogen. Lüfter zum Beispiel EKL Brocken Eco, Scythe Mugen 4 oder beQuiet Shadow rock slim. Cooler Master 212 würde auch reichen.

Der H170-Chipsatz bietet dir alle Konnektivität, die in den nächsten Jahren aktuell ist, bzw kann durch ausreichende Bstückung mit PCI-Lanes nachgerüstet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der i5-6600 wird locker für die nächsten 3 jahre reichen zum zocken ...

16 gb ram sollten auch für die nächsten 3 jahre locker reichen.

------

GPU ist nicht der hammer ... aber wenn eh bald was neues kommt , kannst du damit auch noch nen halbes jahr überbrücken


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nimm eher ein gigabyte b150 HD3P board, damit kann man nochmal etwas sparen ohne Leistungsverlust.

Das Netzteil sollte dann gleich mit getauscht werden, das taugt nichts und ist schon ziemlich alt.
Empfehlenswert wären zB ein Fractal design Edison m 550, antec edge 550w, antec tp-tm550c, seasonic g550.

Soll später auch die Grafikkarte getauscht werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Larzizzle
28.02.2016, 18:04

Nimm übrigens besser einen i5 6500 der Aufpreis zum 6600 lohnt nicht. dazu dann nen Ben Nevis als kühler und du hast 4-5 Jahre Ruhe..

0

Ich würde noch ein wenig warten mit dem Aufrüsten da du deine jetzige Grafikkarte ehh behalten willst, weil eine neue HighEnd Karte könnte durch die CPU bottlenecked werden, aber da die CPU Dicke ausreicht, würde ich warten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agentpony
28.02.2016, 18:24

Man sollte doch bitte den inflationären Gebrauch des Ausdrucks "bottlenecked" unterlassen. Warum sollte plötzlich eine der besten und aktuellsten Consumer-CPU zum Bottleneck werden, wie soll das funktionieren?

0

16 gb  Ram sind besonders beim Gamen viel zu viel !!! du brauchst nur 8 gb... dann kannst du mehr Geld für deine GPU ausgeben.

Dein Mainbord ist auch viel zu ""OverKill" da du ja nicht mehrere GPU hast oder 128 gb Ram oder solche späße....

Bei einem Low Buget Gaming Build musst du dein Geld für deine GPU und deinen CPU ausgeben....

ein Mainbord für 50 Euro ist komplett ausreichend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit nem i5 und ner gtx 660  2 jahre nicht aufrüsten? Nee da brauchste schon mind. nen i7 und mind. ne gtx 970 (ehr besser)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Larzizzle
28.02.2016, 18:01

i7 zu low eher dein e5 oder?

0
Kommentar von Larzizzle
28.02.2016, 18:02

xeon e5 du hrnshn autokorrektur :)

0
Kommentar von LiemaeuLP
28.02.2016, 18:06

ja kommt natürlich drauf an was noch kommt, dass kann man nie sagen. klar ist ein xeon besser, aber auch viel teurer. Momentan siehts aber so aus das der i7 erstmal ne weile hält

0

Ich mag das Mainboard nicht. Und beim Prozessor würd ich nen i5-6600k nehmen, wenn nicht sogar ein i7.

Die Grafikkarte muss unbedingt aufgerüstet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde dann lieber warten. Einen großen Leistungsunterschied wirst du nicht spüren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?