PC geht ständig aus nach neuer CPU?

4 Antworten

Also entweder dein Netzteil liefert nicht genpügend Strom für deinen neuen Prozessor, oder es mangelt an Treiber. Gehe in der Systemsteuerung in den Geräte  Manager. Es könnte auch sein das dein Lüfter für den neuen CPU nicht reicht (ehr unwaracheinlich)

klingt nach überhitzung. möglich das du nicht genügend wärmeleitpaste auf den cpu aufgetragen hast oder der kühler nicht richtig sitzt. such dir mal ein progrmam mit dem du die cpu temperatur anzeigen kannst und beobachte ob der pc ausgeht wenn der cpu heiss wird.

11

das problem so weit komme ich garnicht

0

liegt warscheinlich daran das die CPU so heiß wird das sie ausgeht.

11

kann aber nicht sein, da ich gerade den CPU lüfter auf voller Leistung laufen lasse.

0
41
@BackPfanne

Klingt aber schon nach Wärmeproblem. Hast du Wärmeleitpaste oder ein Pad zwischen CPU und Kühler und ggf. die Schutzfolie abgezogen?

0
15
@railan

Genau, daran kann es liegen, ohne Wärmeleitpaste wird der CPU auch mit dem Stärkstem Kühler noch heiß...

0
15
@Reg1123

Hol dir am besten schnell mal das Programm Speedfan mit dem kannst du die Komplette Wärme in deinem Gehäuse sehen.

0

Nach CPU-wechsel läuft Windows nur im abgesicherten Modus?

ch habe letztens meinen AMD Phenom II x2 620 Quadcore Prozessor mit einem AMD FX-8320E getauscht. BIOS wurde geupdatet und sogar WIn7 neu installiert, das jedoch mit der alten CPU, da sich der PC mit der neuen CPU selbst bei der WIn7 installation aufhing.. Auch Cmos wurde resetet. Nur iergendwie hängt sich der PC beim starten von Win7 immer auf. Mit dem alten Prozessor nicht. Ledeglich das Starten im abgesicherten Modus funktioniert. Hat jemand eine Lösung ? Der Prozessor wird korrekt erkannt und auch so im Gerätemanager angezeigt als 8-Kerner. Habe von einem 4-Kern Prozessor zu einem 8-Kern Prozessor gewechselt. Meine Daten: Mainboard: AsusTek M5A78L-M LX Grafikkarte: Asus GeForce GTX750Ti Netzteil: 650Watt Neue CPU: AMD FX-8320E (8-core) Alte CPU: AMD Phenom II x2 620 (4-core)

...zur Frage

Kühlleistung von CPU-Lüfter eventuell zu niedrig?

Hallo, ich möchte mir einen neuen CPU Kühler kaufen. Allerdings habe ich zwischen CPU und Gehäusewand nur 144mm Platz, wodurch die meisten Leistungsstarken Kühler von BeQuiet leider nicht passen. Ich habe bisher nur den BeQuiet Pure Rock Slim gefunden. Das Problem ist aber, dass meine CPU (AMD FX 4130) einen Stromverbrauch von 125W hat. Der Kühler hat nur eine kühlleistung von 120W. Ist das noch in Ordnung oder wird der Kühler meine CPU unter volllast nicht mehr ausreichend kühlen können? In meinem Gehäuse sind leider keine zusätzlichen Ventilatoren angebracht. Ich habe aber vor eventuell zwei (Vorne und Hinten) zu kaufen. Mein Mainboard ist übrigens das Biostar A960d+. Der Dark Rock TF wäre natürlich perfekt, ist mir aber leider zu teuer (~ 70 - 80€). Er sollte wenn möglich unter 40€ kosten. Denkt ihr ich kann den Kühler trotzdem verwenden? Falls nicht, welchen könnt ihr mir Empfehlen? Er sollte sehr leise sein und darf halt nicht höher als 144mm sein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?