pc für 7 stunden bei 0 grad lagern?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Klingt nach Desktop-PC mit Metallgehäuse und nicht nach Laptop - richtig?

Sobald du den kühlen PC ins Wohnzimmer stellst, wird die Luftfeuchtigkeit dafür sorgen, dass sich Kondensat an den kühlen Oberflächen bildet.

Einfach den Rechner auf Temperatur kommen lassen, also 2-3 Stunden im Zimmer stehen lassen bevor du ihn anschließt. Dann sollte er warm genug sein.

Du musst ihn dazu nicht direkt neben die Heizung stellen. Gib ihm einfach etwas Zeit, dann ist alles kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Temperatur ist weniger ein Problem, wichtig ist, dass dort keine Feuchtigkeit dran kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil hier alle was vom Kondenswasser schreiben mal ein Kommentar von mir dazu:

Kondenswasser enthält keine Salze und ist deshalb nicht elektrisch leitend. Es besteht aber die Gefahr, dass durch Schmutz im PC doch eine Lösung entsteht, die elektrisch leitet. Also sicher ist sicher.

Deshalb: PC im Raum aufmachen, wenn es schnell gehen soll. Dann sollte nach ca. einer halben Stunde das Kondenswasser verschwunden sein. Mehrere Stunden Wartezeit halte ich für übertrieben. Aber wenn du es nicht eilig hast den PC anzumachen schadet es sicher auch nicht länger zu warten.

Heizung anmachen ist sicherlich auch gut. Denn dadurch trocknet die Luft und damit trocknet auch der PC schneller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde zuerst die Wohnung lüften und dadurch abkühlen und die Feuchtigkeit abführen. Danach die Fenster wieder schließen.

Erst dann würde ich den PC in den Raum stellen und die Heizung der Räumlichkeit auf Volldampf stellen. Beim Aufheizen des Raumes wird sich die Luft für deine Nase immer trockender anfühlen.

Wenn du es eilig hast, kannst du den PC noch öffnen und vorsichtig aus sicherer Entfernung sanft abfönen, damit Kondenswasser auf der Platine schneller verdunstet und Wassermoleküle an die Trockene Luft abgibt.

Ich habe das noch nie so gemacht, aber wenn du nicht Stundenlang warten willst und ganz sicher sein willst, kann das vielleicht eine Option sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur warten bis er Raumtemperatur angenommen hat reicht nicht aus, man muss auch warten bis eventuell entstandenes Kondenswasser wieder verdunstet ist. Am Besten ist man stellt das Gerät in einen Raum der wärmer ist als das Aufstellzimmer und lässt ihn da ein paar Stundne stehen. Wenn man ihn dann ins etwas kühlere Zimmer stellt ist Kondensation ausgeschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der PC sollte vorher aufgewärmt werden. Schaltest du den PC einfach so an, kann die CPU beschädigt werden. Diese wird im Betrieb nämlich schnell sehr heiß. War die CPU nun vor dem Anschalten sehr kalt, so könnte sie durch das plötzliche einschalten reißen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal das du ihn eigentlich sofort anschalten kannst, wenn im Auto KEINE Feuchtigkeit ist. Technisch ist es aber möglich bei den Temperaturen zu starten. Ein Kumpel von mir hat eine GTX 980 aus Russland die eine extra Heizung hat falls die Grafikkarte zu kalt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Comment0815
08.02.2017, 07:52

Es ist nicht entscheidend, ob im Auto Feuchtigkeit ist. Wenn der Kalte PC in die Wohnung kommt bildet sich auf jeden Fall Kondenswasser. Das ist der gleiche Effekt, wie wenn eine Brille in der Wohnung beschlägt.

Und warum hat dein Kumpel eine Heizung für seine Graka? Soweit ich weiß fühlt sich die Grafikkarte wohler, je Kälter es ist...

0

Ganz langsam
Es darf sich kein Kondenswasser im pc bilden. Also heizung aus lassen.
Das ganze wird mehrere Stunden dauern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Comment0815
08.02.2017, 07:53

Warum sollte sich kein Kondenswasser bilden, wenn die Heizung aus ist?

0
Kommentar von Tunat
11.02.2017, 05:32

machst deinem Namen alle Ehre

0

Was möchtest Du wissen?