Pc für 500€ (ohne GF und NT wiel schon in besitz)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wofür denn 16Gb RAM bei nem 500€ PC? Auch wenn noch keine Grafikkarte und Netzteil im Preis drin ist, ist das ein wenig zu viel. 

Besonders mit nem AMD Prozessor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lustiggespielt 04.02.2016, 19:56

1. danke für deine antwort

2. NICHT BÖSE GEMEINT

3. Im Preis/leistungs verhältnis ist AMD besser wie INTEL aber das ist geschmackssache

4.  habe selber schon etwas geschaut und 16 gb ohne GF und NT sind da schon drin und an den prozzesor hab ich so an nen FX6600 oder so gedacht

0
killerfail 04.02.2016, 20:47
@lustiggespielt

Einen FX6600 gibt nicht. Wenn dann einen FX6300. Aber bei 500€ ist auch ein FX8350 drin.

Preis/Leistung ist bei AMD besser. Das ist keine "Geschmackssache" sondern einfach nur eine Tatsache :P (Benutze ja selber AMD) Aber wenn man genug Budget hat, kann man schonmal zu einem i5 greifen.

Egal... Hier ist meine zusammenstellung: https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/1581eb2214f09ad7f8579391271fa4b4decee989650adc76ff8

Basierend auf der von Bounty1979 aber ein bisschen verbessert. 

1

Wer kauft sich denn freiwillig nen AMD-Prozessor? Bei 500€ ohne Netzteil und Grafikkarte kann man sich schon nen Intel leisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
killerfail 04.02.2016, 17:38
@Bounty1979

Das DS3P Mainboard würde ich nur in Kombination mit einem Top Blow Kühler mit einem FX8350 benutzen. Die VRMs sind nur gut genug passiv gekühlt für einen FX6350 oder 8320E. Das bisschen Airflow vom Towerkühler und gehäuse helfen da auch nichtmehr viel. Ich würde jedenfalls die 10€ extra für das UD3P Zahlen... Das hat dann statt der 4+1 Phasen ganze 8+2 und deutlich eine deutlich größere Kühlfläche.

0
Bounty1979 04.02.2016, 17:45
@killerfail

Die günstigeren Modelle, z.B. von Asrock habe ich gar nicht erst in Erwägung gezogen, dieses hier schien mir als OK, da es zumindest ein paar Heatspreader auf den Mosfets hat.
Kann aber gut sein, dass du Recht hast und das etwas knapp ist.

So ist das nun mal, was man bei AMD an der CPU spart, muss man bei Mainboard und Kühler wieder draufschlagen, und bekommt unterm Strich ne schlechtere Gesamtleistung mit höherem Stromverbrauch etc. ; )

0
killerfail 04.02.2016, 17:53
@Bounty1979

Also wenn man ein Intel Mainboard mit ähnlicher Ausstattung will, dann ist man auch locker 70€ los :P Und die paar € die man mit Intel an Strom spart... da dauert es schon einige Jahre bis es sich gelohnt hat einen i3 über den FX zu nehmen.

Auf jeden fall ist Intel besser, aber AMD ist auf jeden fall nicht so schlecht wie alle immer meinen das es ist.

0
AlexFrager02 04.02.2016, 17:35

was ist denn so schlecht an AMD?;)

0
killerfail 04.02.2016, 17:44
@AlexFrager02

Eigentlich nichts. Solange man halt keinen High-End Prozessor erwartet der mit 2 Grafikkarten alles auf ultra zockt. Ja, sie sind nicht die stärksten. Aber dafür sind sie auch günstig ^^ Ich würde jedenfalls immer einen FX über einen Pentium oder i3 nehmen. Sind ja immerhin im gleichen Preisbereich. Wenn das Budget es aber erlaubt, greift man dann aber doch lieber zu einem i5.

0
lustiggespielt 04.02.2016, 20:12

Also erstmal danke für die vielen antworten
AMD oder Intel ist doch egal

die hardware sollte halt Preis leistung gut sein und nicht so teuer 500€ vieleicht auch 550€ aber halt in der preis kategorie

Dank ihr lieben :)))

0

Was hast du für ein Netzteil und Grafikkarte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lustiggespielt 04.02.2016, 19:57

GF : Gforce GTX 460 Hawk NT : Be Quiet Dark Power P6

0

Was möchtest Du wissen?