PC friert immer wieder ein, hat jemand eine Lösung?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich hab leider keine Ahnung wie ich meine frage editieren kann oder ähnliches, also PC ist nichtmal ne woche alt. Jedenfalls:

Ereignissanzeige alles normal keine Fehler, CPU läuft auf 21° und Mainboard auf 36, Treiber sind alle up to date , einfrieren ist unregelmässig und wenn einmal geschehen nur durch Reset aufzuheben, wenn PC "einfriert" funktioniert die Maus auch nciht mehr, ab- und anstecken hilft auch nicht, nur Reset.

Hallo Thedeathvoice, hatte auch so ein Problem. Alles getauscht. Zum schluss war es das Netzteil obwohl alle Spannungswerte OK waren. Also wenn der PC neu ist ab zum Hersteller und reklamieren. Alles andere hat keinen Sinn.

Klingt nach defektem RAM. Mal Memtest86+ laufen lassen (kann man z.B. von ner Ubuntu Live-CD starten). Wenn er dabei einfriert oder Fehler ausgibt mal den Rechner mit nur einem Riegel laufen lassen (falls mehr als einer vorhanden) ansonsten n anderen einbauen und überprüfen.

Kann viele Ursachen haben. häufig ist es der prozessor, der nicht richtig gekühlt wird. da hilft dann schon den Kühlkopf entfernen und neue Paste draufschmieren. Immer wieder beliebt sind auch überhitzte Grafikkarten - besonders bei Gamern. Der inkompatible Speicher ist dann neben dem defekten Netzteil die andere große Ursache. Wenn Du noch Garantie hast, dann sofort zurückbringen, sonst hast Du nur Ärger.

Richtig, man sollte den Rechner innen auch mal komplett reinigen, denn Staub setzt sich, auch überall ab, besonder am Prozessorkühler und Lüfter sowie Lüfter der Grafikkarte/Netzteil usw. ;-)
Oder zu schwaches Netzteil, die Grafikkarte hat ne Macke, dann austauschen, hatte ich schon öfter.

0

Einfrieren kommt bei dieser Jahreszeit schonmal vor. Leg ´ne Wärmflasche auf das Gehäuse und Enteiser ins Laufwerk sprühen ;-)

Im ernst, wenn der Rechner neu ist soll er ihn zurück bringen bzw. schicken. Problem schildern und abfahrt. Ist doch Garantie drauf.

Beobachte mal die Prozessorauslastung im Taskmanager (Strg+Alt+Entf). Da findest du unter Prozesse vllt den Übeltäter.

Evtl. findest du auch unter Systemsteuerung->Verwaltung->Ereignisanzeige einen Hinweis. http://www.supportnet.de/t/1734205

Wenn noch Garantie drauf ist, sollte dein Kumpel den PC ins Geschäft zurückbringen und das beanstanden.

Lösung direkt nicht,nein, aber ich hatte auch mal Probleme mit dem Durchsatz der Kiste, und bekam hier den Rat "CCleaner" das kostenlose zu installieren.Seitdem flutscht der Hobel

lasst mal das gehäuse offen, vielleicht wird er schlecht gelüftet und überhitzt sich.

Gehäuse öffnen??? Wenn er neu ist wird noch Garantie drauf sein. Und die is dann futsch.

0
@kimble70

um das gehäuse zu öffnen muss man doch nur paar schrauben aufmachen... wenn man sie später wieder zuzieht, ist kein unterschied zu erkennen

0

Bei diesen kalten Temperaturen, nicht nach draussen stellen. (;-)))

Igitt

Was möchtest Du wissen?