PC friert ein/stürzt ab

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kühlpaste am CPU wahrscheinlich eingetrocknet. Am besten beim Saturn, Media Markt oder Co. eine Kühlpaste kaufen und die CPU ausbauen, einschmieren und wieder einbauen. Hat auch bei mir geklappt.

Wenn es ein Laptop wäre, würde ich sagen Überhitzung. 20 Minuten warten und dann wieder starten. Schauen, dass die Hitze besser weg gehen kann.

CPU Lüfter saubermachen. Und checken ob er überhaupt dreht. Riecht nach einem Hitzeproblem (sagt mir meine Berufserfahrung).

Hallo,

einfach MemTest und Prime95 durchlaufen lassen, dann sind die meisten Fehlerquellen ausgeschlossen.

LG Tobi

KingRhobar 07.04.2015, 01:24

Mit Prime95 ließ sich das Problem reproduzieren.

Es wurde die Ramlastige Option mit 4 Threads ausgewählt.

Darf ich davon ausgehen das es wirklich der Ram ist? Ich meine der CPU wird bei dem Prozedere ja trotzdem beansprucht

0
Spot1978 07.04.2015, 02:06
@KingRhobar

Glaub mir, ich mach das beruflich. PC friert ein ist in 95% der Fälle mangelhafte Kühlung der CPU. Also Lüfter testen, reinigen und neue Wärmeleitpaste. Und wenn das nicht hilft, einen Ram-Baustein rausnehmen und jeweils nur einen Riegel in Bank 0 drinlassen (und dann memtest machen).

1

Was möchtest Du wissen?