PC Freezt ohne Grund und stürzt ab!?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das passiert (mir) seit dem letzten Update vom 12.Dezember 2020 => kb4592438 (!!) auch immer wieder mal im Abstand von wenigen Tagen, aber nur auf einem von drei PC, an welchem ich ziemlich viele Kontaktversuche von windows an die Zentrale per Firewall-Regeln unterbinde. Allerdings ist das für mich nicht nachvollziehbar; wahrscheinlich haben die einen Lehrling an das finale Qualitätsupdate herangelassen, ohne seine/ihre Arbeit zu prüfen; so etwas kommt schon mal vor :-)
Das nächste Mal ( ~ 12. Januar 2021) könnte das gefixt sein.
Leider schreibst du nicht, was Du alles so nebenbei installiert hast, aber das geht uns ja nichts an, oder? Könnte aber hilfreich sein :-)
Tipps (Du schreibst "kenne mich aber damit sehr gut aus"):
- Neustart nach Ausschaltung per 5 Sekunden Druck auf Einschaltknopf -- das hilft
ad hoc immer bis zum nächsten Freeze.
- Virenscanner komplett durchlaufen lassen
- externe Laufwerke (USB) mal testweise vom PC trennen (das löst den Freeze nicht
gleichzeitig auf, hilft aber, falls nach Neustart immer noch 'zeitnah' das selbe
Problem auftritt
- Kapazität der Systempartition prüfen und Müll entfernen
- alle gewöhnlich für HDD zu empfehlenden Optimierungen für SSD deaktivieren
(keine Defragmentierung zulassen). HDD allerdings sollte (von windows
automatisch alle paar Tage) zugelassen bzw. gelegentlich ausgeführt werden.
- SSD Alignment prüfen; überflüssige Partitionen löschen und freien Platz der
Systempartition zuschlagen; oft gibt es neben der Startpartition noch weitere wie
z.B. RECOVERY, welche nicht unbedingt erforderlich sind.
- kostenlose Hilfsprogramme zur Systemoptimierung am besten entfernen oder
deren Funktionen scharf kontrollieren.
- den Autostart von möglichst vielen Programmen verhindern; viele davon
kommunizieren intensiv mit ihrer Heimat" und prüfen ob Du die neueste Version
hast. Wenn du einige von der Sorte hast, kann das schon mal das System
belasten. MSCONFIG >> START im TASK MANAGER steuern
- das Netzteil sollte mindestens 500W leisten. Prozessor ~ 65W, Grafik beim
Spielen bis zu 260W
-Carola-

Das das Windows 10 einfach so einfriert kann verschiedene Gründe haben. Prüfe mal im Taskmanager welches Prozesse Aktuell auslastet.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich bin viel am PC, und kenn mich schon gut aus.

Was möchtest Du wissen?