PC Formatieren, gekaufte Version

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Normalerweise sollte man sich nach dem Kauf eines PC Wiederherstellungs-Datenträger erzeugen (selbst brennen) sofern keine Datenträger mitgeliefert wurden, was heutzutage quasi der Standard ist. Das hast Du wahrscheinlich nicht gemacht. Ob es jetzt noch viel Sinn ergibt, diese Datenträger zu erstellen, kann ich nicht sagen, da ich nicht weiß, was genau Dein Problem ist. Du kannst Dir Datenträger (Windows 7 Installations-DVD) bei Microsoft runterladen und selbst brennen. Der Aktivierungs-Key sollte auf dem Aufkleber an Deinem PC stehen. Zusätzlich brauchst Du noch Treiber für alle Geräte die in Deinem PC verbaut sind. Am wichtigsten ist der Treiber für die Netzwerkkarte, damit Du ins Internet kommst. Dort kannst Du die anderen Treiber und auch Updates nachladen. Zum Schluss brauchst Du natürlich Datenträger um die Programme zu installieren, die Du noch so brauchst oder Du musst Dir die Sachen auch runterladen. Plane einiges an Zeit ein, bis Du wieder an Deinem PC arbeiten kannst.

Auf Deinem Rechner sollte ein Lizenzaufkleber sein, der einen gültigen Win7-Lizenzkey beinhaltet. Außerdem solltest Du zu dem Rechner zumindest eine Recovery-CD erhalten haben. Falls nucht, geh ins Internet und lade Dir, am besten auf der Mircosoft-Seite, die Version runter, für die Du einen Lizenzkey hast.

Anschließend legst Du die CD ein, startest von CD und wählst im Installationsmenü aus, dass Du installieren möchtets, formatierst die Festplatte und lässt die Installation durchlaufen.

Ja den haben sie, es müsste irgendwo eine Seriennummer ihres Windows auf dem PC kleben. Wenn sie die seriennummer gefunden haben, ziehen sie sich einfach ein Windows 7 image und brennen dieses auf dvd. Gruß Knippser

PS Das geht völlig legal auf der Microsoft Seite

Geh auf Computer dann guck ob neben beiner Festplatte eine weitere mit dem namen Recovery steht . wenn ja dann kannst du einfach rebooten

Was möchtest Du wissen?