PC fährt nach Sekunden wieder runter?

4 Antworten

Hallo,

während des Updates ist ewas schiefgelaufen, durch die abgebrochene Systemwiederherstellung wurde dein Betriebssystem so stark beschädigt, dass es nicht mehr richtig booten kann. Du kannst nun versuchen, deinen Rechner mit einem Installations-Datenträger für Windows 10 zu booten. Bootet der Rechner nicht selbstständig über diesen Datenträger, musst du die Bootreihenfolge im BIOS festlegen bzw. das Bootmenü aufrufen. Hierzu musst du während des Bootvorgangs eine entsprechende Taste, deren Bezeichnung auf dem Monitor in der untersten Zeile meist kurz angezeigt wird, drücken. Um welche Taste es sich dabei handelt, ist mainboardabhängig, schaue daher im Handbuch nach (oder Tante Google bemühen). Wähle im Installationsmenü die Option "Computerreparaturoptionen". Vielleicht kannst du bereits mit der Auswahl "Startprobleme beseitigen" dein System wieder zum Laufen bringen.

LG Culles

Ich habe die systemwiederherstellung genutzt und auch erfolgreich
abgeschlossen bis es hieß ich solle nun Neustarten um den Prozess zu
vervollständigen. Bis jetzt alles normal. Nun startete mein PC neu und
was sofort auffiel war dass es lauter war. Ich vermute es war die
Festplatte die komischerweise richtig aufdrehte. Das ganze blieb für
paar Minuten so (die ganze Zeit schwarzer Bildschirm) bis ich die Geduld
verloren habe und durch gedrückt halten des Einschaltknopfes das ganze
stoppte. Nun habe ich das Problem, dass das ganze für va 2-5 Sekunden
sich einschaltet (genauso lautstark wie vorhin), jedoch fährt der PC
dann auch sofort wieder runter und durchläuft diesen Ablauf automatisch

Wenn es lauter war, war es CPU-Kühler und / oder Grafikkarten-Kühler ( und ggf. ans Motherboard angeschlossene Gehäuselüfter)

meistens müsste eine BIOS-Fehlermeldung zu sehen sein oder dass Windows einen Fehler zeigt

Am Netzteil kanns nicht denn es leuchten einige Lämpchen am PC wie normalerweise auch.

Nenne mal die exakte Bezeiczhnung des Netzteils ( PC öffnen, ggf. Foto ) ... auch Netzteile können schleichend heimlich sterben 

das Modell müsste folgendes sein: be quit system power 7 BQ SU7-500w 

0
@xXK3NNYXx

das Modell müsste folgendes sein: be quit system power 7 BQ SU7-500w 


Nicht super, aber vollkommen OK

Es hat kein DC-DC (gerade bei den Strom hungrigen der modernen Grafikkarten ist DC-DC empfehlenswert)

st ein Verbinder lose ?
0
@xXK3NNYXx

Alle Verbinder, wenn du schon dabei bist ...

ggf. prüfe mal mit einer linuv LIVE-CD/DVD/-USB , wenn Das läuft , dann liegt an der Festplatte oder windows oder Viren oder Treiber

0
@surfenohneende

Cd läuft 

PC läuft auch wieder nachdem ich die Batterie nochmal entnommen habe

Alle Verbindungen sind bombenfest 

Man müsste nun eben überprüfen ob es die Festplatte oder das mainboard ist

Oder vielleicht sogar der Arbeitsspeicher 


0

Ich würde sagen du hast dir Windows geschrottet. ... oder dein BIOS hat was abbekommen. Das deine Hardware genau in dem Moment eines Updates den Geist aufgegibt ist ja eher unwahrscheinlich. ..lg

Was möchtest Du wissen?