Pc braucht halbe Std bis Windows überhaupt lädt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du bisher kein Backup haben solltest, wäre jetzt(!) der Zeitpunkt, um dieses anzulegen.

Irgendwas liegt in Deinem System im Argen - von "Festplatte kurz vor dem aus" über "Virusinfektion" über "Festplatte hoffnungslos überfragmentiert und fast voll" bis "SSD-Platten-Kapazität voll durch Systemwiederherstellungspunkte".
Könnte aber auch schlicht und ergreifend an einem beim Boot-Vorgang USB-Gerät (z. B. Externe Festplatte) liegen.

Schwer zu sagen anhand Deiner Beschreibung.

Zu den verschiedenen Bootzeiten: Aus dem Standby startet der PC natürlich schneller als aus dem Ruhezustand (Nach Stromabschaltung).

Also erst mal das Hamlose prüfen: Wenn Festplatte voll, bitte die Systemwiederherstellungspunkte löschen. (Jedes Backup taugt mehr als die Systemwiederherstellung!) - Und danach die Datenträgerbereinigung durchführen lassen.
Dann mal der Reihe nach USB-Geräte vom PC trennen und Booten versuchen.

Zugegeben ca. 30 Minuten sind heftig.

Cruzad0r 22.01.2017, 21:41

Tut mir leid, da ich meinen ersten Text ausversehen gelöscht habe hat ein Absatz gefehlt:

Ich habe die Festplatte auf der Windows ist formatiert und Windows neu aufgespielt, allerdings ohne Besserung.

Danke für deine Antwort

0
mchawk777 22.01.2017, 21:46
@Cruzad0r

Dann hoffe ich, Du hast ein Backup - sonst steht ggf "Datenrettung" noch vor der Problembehebung.
Grundregel: Nie im Affekt einfach neu installieren. (Auch, wenn es jetzt zu spät kommen sollte)

2. Test der "harmlosen" Möglichkeiten: Tausche das SATA-Kabel gegen ein anderes aus. Dieser Test ist "billiger" als Boardtausch bzw. neue Festplatte/SSD. Ggf. die Platte an einen anderen SATA-Port anschließen.

Wie schaut es denn mit ggf. angeschlossenen USB-Geräten aus?

1
Cruzad0r 22.01.2017, 22:13

Super danke! Dein Hinweis hat echt geholfen. Ich hätte nicht gedacht, dass nur evtl ein Kabel eine Macke hat.

So hab ich andere Kabel verwendet und alles ist wieder gut. Zwar umsonst formatiert aber so ist mein System sauber :)

Danke 

0
mchawk777 22.01.2017, 22:16
@Cruzad0r

Schön, dass es funktioniert hat.
Und nicht grämen - Du bist nicht alleine - ist mir auch schon passiert.
Inkl. zig als defekt markierte Cluster auf der Festplatte.

Im Nachgang war es ein Kabelbruch im IDE-Stecker. Die Kabel hatte ich geprüft - aber wer kommt schon darauf, dass der Bruch im Stecker liegt. 😊

0

Kann sein, dass deine SSD defekt ist? Das würde erklären, warum er nach dem "Energie sparen" so schnell wieder da ist (die aktuellen Programme werden im Arbeitsspeicher hinterlegt und können ganz schnell abgerufen werden). Aber 30min halte ich doch für sehr lange...

TomGelato 22.01.2017, 21:13

Könnte auch ein Problem mit dem Mainboard sein? Ein Blick auf die Liste der BIOS/UEFI Updates würde sich lohnen ... vielleicht wurde ein Bug entdeckt und behoben

0
Cruzad0r 22.01.2017, 21:44

Das hatte ich auch erst im Gedanken, allerdings passt da eine Sache meiner Meinung nach nicht. Selbst wenn ich in den Energiespar Modus gehe werden (so glaube ich zumindest), die Daten aus dem RAM auf der Festplatte gespeichert. Demnach dürfte es ja keinen Unterschied machen ob Strom weg oder nicht. Falls trotzdem nach dem Kopieren auf die Festplatte alles im RAM bleibt würde es Sinn machen, das es ja ohne Strom gelöscht wird.

Eine Idee wie ich das testen kann?

0

Probiere dich doch zuerst an Windows selbst, bevor du deine Hardware ersetzt. Windows kann sich durch bestimmte Befehle durch die Eingabeaufforderung selbst reparieren. Siehe am besten kur im Internet nach. Einer der Möglichkeiten wäre sfc /scannow - damit scannt er leider nur. Gucke die Begriffe nach.

Cruzad0r 22.01.2017, 21:47

Tut mir leid, da ich meinen ersten Text ausversehen gelöscht habe hat ein Absatz gefehlt:

Ich habe die Festplatte auf der Windows ist formatiert und Windows neu aufgespielt, allerdings ohne Besserung.

0

Fährst du den Rechner erst runter bevor du ihn komplett vom Strom trennst??

Cruzad0r 22.01.2017, 21:47

Ja, normalerweise schon. 

0

Was möchtest Du wissen?