PC-Aufrüsten.Was sollte ich bei mir als erstes verbessern?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

CPU reicht auf jeden Fall, RAM hungrig ist GTA nicht. Grafikkarte wird dein Spielerlebnis auf jeden Fall verbessern, da hast du die Wahl zwischen GTX 10xx Reihe oder Radeon RX Reihe. RAM auf 16GB Aufrüsten kannst du auch machen, ist ganz nett zu haben, aber nicht unbedingt nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dir am besten beim zocken mal die Auslastung deiner CPU und GPU anzeigen dannn kannst du denn Flaschenhals leichter ausmachen. Das kannst du zB mit dem MSI Afterburner machen.
eine SSD lohnt sich nur wenn du dauernd Nachladeruckler hast. Die FPS werden im allgemeinen nicht beeinträchtigt. Würde auf die Graka als Flaschenhals tippen und dir zu ner GTX 1070 raten wenn du GTA V und BF1 flüssig in Ultra zocken willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fishburner
28.11.2016, 21:23

Hallo, ich hab nee 760 MSI und kann auch alles auf Ultra, kommt immer drauf an wie dein Rechner arbeitet.

0

Schaut ja ganz ok aus hm ja Prozessor übertakten würde ich mal versuchen aber der muss dann gut gekühlt werden oder du kaufst ein neuen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die Grafikkarte upgraden.Für GTA V auf Ultra 1080p 60FPS sollte eine GTX 1060 reichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rhazim
28.11.2016, 21:09

Ich glaube nicht, dass die 1060 das in Ultra packt. Sollte schon ne 1070 sein. Muss ja nicht grad die Gamerock Premium oder AMP Extreme werden, ne KFA2 Variante tuts sicher auch.

0
Kommentar von SirSlayer10
28.11.2016, 23:08

Laut meinem Wissen sagten die Benchmarks es so.Sicherer ist natürlich die 1070,aber auch teurer.

0
Kommentar von annonymus702
29.11.2016, 16:04

Für ultra reicht eine Rx 480 auf 1080p...

0
Kommentar von SirSlayer10
29.11.2016, 16:07

RX480=GTX1060,warum versuchst du mich andauernd zu verbessen?

0

Die andere Antwort ist falsch. Für Gta 5 auf Ultra reicht eine GTX 970 problemlos aus. Beginn mit der Grafikkarte, und dann die CPU. Außerdem sollte eine 980 für die nächsten Jahre an A+++ Titeln reichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rhazim
28.11.2016, 21:11

Ich hab ne 970 und die reicht nicht für GTA V in FHD und Ultra-Settings. Und die 1060 ist in etwa gleichstark vl marginal schneller.

0
Kommentar von Cyb3rius
28.11.2016, 21:16

Ich hab eine 960 und spiele auf Ultra ?

0
Kommentar von Cyb3rius
28.11.2016, 21:16

vielleicht funktionieren deine Komponenten nicht sehr gut miteinander?

0
Kommentar von Synthetic74
28.11.2016, 21:22

Ich habe selbst eine GTX 970, i7 4790K und 16GB RAM. Bis auf die Skalierung kann ich GTA V fast komplett auf Ultra mit 50-60 FPS genießen.

0


Deutlich schneller im Umgang, aber nicht mehr FPS


Erfreulich ist, dass sich der Aufpreis für eine SSD auch für Gamer
lohnen kann. Das gilt vor allem, wenn du bereits eine aktuelle CPU und
eine leistungsfähige Grafikkarte im Rechner hast und dem PC mit einer SSD

nochmal einen Leistungsschub spendieren kannst. Die schlechte Nachricht
vorweg: Mehr FPS bekommst du mit einer SSD nicht. Für ein flüssiges
Spielvergnügen sind vor allem die CPU und die Grafikkarte
verantwortlich, du kannst durch eine SSD also keine höhere
Grafikeinstellung wählen oder ein ruckelndes Spiel besser spielbar
machen. Einen sehr positiven Einfluss hat eine SSD allerdings bei den
Ladezeiten. Spürbar wird die Verbesserung der Ladezeiten durch ein Solid
State Drive vor allem bei Spielen mit einer großen oder praktisch
unendlichen Game-Welt. Betrittst du eine neue Zone oder gelangst in ein
neues Level, macht sich beim Einsatz einer mechanischen Festplatte oft
durch kleine Ruckler beim Nachladen oder gar durch einen nervigen
Ladebalken bemerkbar. Ist das Spiel auf einer SSD installiert, fallen
die kleinen Ruckler in vielen Fällen komplett weg und die Ladebalken
füllen sich deutlich schneller. Die Fachredaktion von PC Games Hardware
konnte durch die Installation auf einer SSD das nervige Stottern von Diablo 3 beim Betreten neuer Spielabschnitte abstellen und dabei auch noch die Geräuschkulisse im Vergleich zur HDD reduzieren.

Als Fazit kann man festhalten, dass sich der Einbau einer SSD fast
immer lohnt. Abseits der Vorteile beim Gaming bringt eine SSD einen
deutlichen Leistungsschub, wenn man sie als Systemplatte einsetzt und
oft benötigte Programme auf dem Solid State Drive installiert. Viele
kleine Verzögerungen entfallen nahezu komplett und die SSD verleiht dir
ein viel flüssigeres Gefühl, wenn du deinen PC nutzt. Plant man eine SSD
als reine Gaming Festplatte einzusetzen, sollte man allerdings genau
abwägen. Hat man bereits eine aktuelle CPU und eine schnelle
Grafikkarte, ist eine SSD eine sinnvolle Aufrüstoption, um dem Rechner
nochmal etwas mehr Geschwindigkeit zu verleihen und die Ladezeiten beim
Spielen zu reduzieren. Das gilt vor allem, wenn du Rollenspiele und
andere Genres mit großen Spielwelten magst. Möchtest du dir einen neuen
PC zusammenstellen, solltest du überlegen, ob der Aufpreis, der eine SSD
fällig werden würde, nicht besser in einen schnelleren Prozessor oder
eine bessere Grafikkarte investiert werden sollte und du dir lediglich
eine kleine SSD mit 128 GB oder 256 GB einbaust. Die SSD kannst du dann
für das Betriebssystem und häufig genutzte Programme wie den Browser
verwenden und so im Alltag von den schnellen Zugriffszeiten und den
hohen Datenraten profitieren.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fishburner
28.11.2016, 21:19

habe dir da mal was rausgesucht...

0
Kommentar von jokekoke7
29.11.2016, 13:57

Ist es sehr kompliziert von meiner normalen Festplatte Windows auf die andere zu übertragen. Ich habe mich auf verschieden Seiten darüber informiert, bin aber nicht ganz schlau daraus geworden.

0

Was möchtest Du wissen?