Pc aufrüsten oder doch lieber einen komplett neuen kaufen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das system klingt in meinen ohren gut, nur klingt es auch nach einem starken Bottleneck der die probleme verursacht. Ich hier habe einen i5 der 2. generation, du einen der 3. generation. Die GPU ist auf jeden fall nicht schuld, soviel kann ich sagen.

In der regel reicht eine neue HDD/SSD aus. Manchmal auch ein Mainboard mit einem besseren chipsatz. falls dieser schon zu alt ist. persönliche empfehlung: Z77 oder aufwärtiger chipset. Je nach dem was mit der CPU kompatibel ist.

Aufrüsten lohnt sich bei dir. Bring das ding auf ein hohes, bis medi-level, dann reicht aufrüsten. so groß sind die sprüne in sachen anforderungen noch nicht.
Und zusammenbauen kannst du es auch selber, Es geht nur drum die richtigen stecker in den richtigen Slot zu stecken. Und anleitungen gibt es auch wie sand am meer..

Ja, der Prozessor ist schon uralt. 

Kauf dir ein i3 6100 oder i5 6500, dazu 8-16GB DDR4 Ram und ein günstiges H110 oder B150 Board.

Wenn dein Geld knapp ist: bereits der i3 6100 ist vielfach schneller als dein alter i5.

Große SSD am besten 480GB.

Zusammenbau ist selbsterklärend, wie Lego :) es gibt aber auch Listen mit Leuten die dir privat helfen würden, z.b. hier: http://www.hardwareluxx.de/community/f84/die-pc-zusammenbauer-und-supporterliste-part-2-a-687556.html

Jeder, der ein Ikea Regal zusammen bringt kann einen PC zusammenbauen. Ich würde ihn aufrüsten, die Grafikkarte wird ja noch eine Weile reichen, wäre ja schade drum.

was für ein Netzteil ist es denn genau??

Ich würde mir ein komplett neues System auf Skylake Basis zusammen bauen und die "alten" Teile einfach verkaufen (quasi als Anzahlung für die Neuen)....."Fachmänner" gibts genug,die lassen sich das aber gut bezahlen,also möglich ist alles.Kennst keinen Freund der sich auskennt?

Wenn er heil ist und gut ist dann lieber aufrüsten und wenn er alt ist dann einen neuen

Was möchtest Du wissen?