PC Aufrüsten, Mainboard Steckplätze?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich denke hier müsste man grundlegend mal maufrüsten... Also komplett neues Mainboard. Dein dwerzeitiges unterstützt nur ddr2 ram,wlcher sehr alt ist und die cpu ist auch nicht mehr von gestern... Wenn es Preislich etwas günstiger bleiben sollte würde ich für um die 100€ 8GB neuen DDR3 ram und ein dazu passendes Mainboard nehmen. Bei der cpu gäbe es dann mehrere Auswahlmöglichkeiten, je nach dem wie viel bereit bist auszugeben :) Hier dann ein Link mit dem Motherboard und den 8GB RAM... Außerdem habe ich 4 verschiedene Prozessoren dazugepackt, bei denne du dann selbst entscheiden kannst welchen du nimmst. Der i3 und i7 würde ich aber eher nicht empfehlen, beim i3 lohnt sich der Aufstieg vond einem jetztigen Prozessor einfach nicht sooo stark und beim i7 ist das Preisleistungsverhältnis nicht so gut. Am besten wäre in deinem Fall wahrscheinlich der xeon. Das ist praktisch ein i7, den man nicht übertakten kann. Außerdem besitzt dieser Prozessor Hyperthreading, was bedeutet, dass er aus seinen 4 Kernen 8 Threads macht. Also ein theoretischer 8 Kerner. Der i5 wäre auch eine Variante, eben etwas preiswerter. Wenn du dich selbst nochmal informieren möchjtest kannst du nach Prozessoren mit dem Sockel 1150 schauen. Alle Prozessoren mit diesem Sockel passen auf das Mainboard.
https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/15414222139fee01dc57520af65a37129c183ec83a77ebb718a

Ich hoffe, ich konnte helfen.

LG Simon :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PfrageXL
23.12.2015, 11:12

vielen Dank, das hat mir sehr geholfen :) da werde ich erst mal in ruhe alles anschauen und mal gucken was mir passt dann

0
Kommentar von AlJoHe
23.12.2015, 12:04

ich würde ihm vllt sagen dass sein pc mit neuem mainboard nicht läuft. aber das wäre nur aus solidarität

0

So wie ich das sehe ist der Computer gut so wie er ist, ich würde da nicht mehr daran herumbasteln. Der ist einfach zu alt, und wenn er "gut läuft", wäre es schade mehr oder weniger alles rauszureißen, und damit Elektronikschrott zu produzieren. Mit einem schlanken Linux kann Oma damit super surfen, oder es kann ein Server darauf laufen. Denn:

Du hast kein (aktuelles) SATA drin, was bedeuten würde:

Neue CPU -> neues Mainboard -> neuer Arbeitsspeicher, neue Laufwerke. Und da ich auch ein passendes Netzteil wählen würde, bliebe nur das Gehäuse was bleibt, wie gesagt schade um den funktionierenden P4.

Was deine neue CPU betrifft ist es egal was du nimmst, es wird fliegen. i3 oder i5 würde ich einfach mal vorschlagen. Xeon ist mehr für Serversachen, dass Desktopanwendungen die vielen Threads effektiv nutzen können, wage ich zu bezweifeln, is glaub ich ein bisschen Geldverschwendung.

Auf jedenfall einen Prozesser mit Grafik nehmen, und erstmal keine extra Grafikkarte. Bringt für Bildverarbeitung sowieso nix, auch wenn man anderes vermuten würde.

Sinnvoll für Ungeduldige ist eine SSD, das verzwanzigfacht die Zugriffsgeschwindigkeit (mindestens), und verdreifacht sequenzielles Lesen u. Schreiben, gegenüber den mechanischen Dingern. Das spürt man sehr deutlich.

Arbeitsspeicher würde ich bei 8GB ansetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lgp619
26.12.2015, 23:42

Abgesehen davon, dass der PC für Bildbearbeitung benutzt werden soll und somit keine dedizierte Grafikeinheit benötigt wird, sind nicht alle xeons eine Geldverschwendung. Z.b der Xeon E3 1231-v3 ist sehr gut für desktop PCs. Der ist im Grunde genommen nur ein i7 4770 ohne freien Mutliplikator und Grafikeinheit und dazu isy der noch viel billiger als der i7. Und ich bin mir sicher, das ist nicht der einzige xeon, der sich gut für desktops eignet.

0

Hallo

Was kann ich da noch aufrüsten?

Meiner Meinung nach ist da nur noch mit mehr RAM etwas herauszuholen, aber ob das reicht kommt darauf an was man erwartet.

Ein minimales GNU/Linux-System wie AntiX, Puppy-Linux, SliTaz oder auch  Vector-Linux würden darauf erheblich flotter laufen als jedes noch unterstützte Windows-System, selbst schneller als Windows XP.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich habe selber noch drei Computer hier in denen die gleiche CPU steckt und wo sogar noch weniger als 2gb RAM stecken. Auf dem einen (Thinkpad T40) habe ich AntiX laufen (<500mb RAM) und auf dem anderen (Thinkpad T41) Arch (100mb RAM) und auf dem Deskpro (P4, 378mb RAM) läuft ein Debian.

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PfrageXL
23.12.2015, 23:08

antiX habe ich auf meinen R40😅 der PC muss halt Windows behalten. wegen den ganzen Programmen und als hauptrechner mag ich Windows dann doch ;) linux wird bald als dualboot drauf kommen ;)

0

Ich selbst hab von Bildbearbeitung keine Ahnung, was da benötigt wird. - Allerdings was mir hierbei ins Auge sticht: Du möchtest deinen Arbeitsspeicher ggf. austauschen, verwendest aber Windows 7 32bit.  - Solltest du mehr als 4 GB Arbeitsspeicher verbauen wollen, kannst du ihn nicht nutzen, da mehr als 3,5 GB nicht verwendbar sind. - Daher rate ich dir dazu darauf zu achten, in dem Falle die 64bit Version zu installieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PfrageXL
23.12.2015, 10:53

ok das wusste ich nicht, danke. aber 4 wären ja schon mal das 2 Fache von dem was jetzt drin ist. auf was muss ich beim RAM achten? DDR1-2-3 und Frequenz ? bzw der Steckplatz auf dem Mainboard?

0
Kommentar von PfrageXL
23.12.2015, 11:57

also so wie sich das anhört werde ich mir wohl dann ein neues Mainboard holen irgendwann, bevor ich da noch Geld rein stecke.

0

Prozessor und RAM. Dann würde ich aber auch win 7 64 Bit nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cpu wird schwierig.... Du musst dir ein neues Mainboard mit einem aktuellen sockel zum prozessor dazu holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lgp619
23.12.2015, 10:50

da lohnt es sich einen neuen pc zu bauen

0
Kommentar von PfrageXL
23.12.2015, 10:51

gibt es keine CPU die auch darauf passt ?

0
Kommentar von lgp619
23.12.2015, 14:42

Musst nach dem Sockel suchen. Meistens werden alte Prozessoren nicht mehr produziert und du musst gebrauchte finden. Doch was bringt das? Ein aktueller Pentium für 120€ ist um einiges schneller. Deswegen wie schon gesagt am besten einen neuen PC bauen. Verkaufe doch die Teile in deinem alten PC um ein bisschen Geld anzuschaffen (falls du wirklich einen bauen willst)

0

Falls der PC schon stark schwächelt bei deinen Anwendungen empfehle ich ein komplett neues System.

Ansonsten Aufstocken auf mindestens 4gb RAM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PfrageXL
23.12.2015, 10:50

also meist geht es schon recht gut, aber der RAM ist halt schnell voll. da es aber unterschiedliche RAM gibt und ich nicht weiß auf was ich da achten soll und ob noch ein Steckplatz frei ist frage ich hier.

0

Wqs oder welches Programm benutz du damit du alles siehst was du verbaut hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PfrageXL
23.12.2015, 11:01

piriform speccy habe ich dafür genommen

1

autsss ... auf jeden fall neues mainboard neue cpu und 8gb ram ._. und net gute grafikkarte ist net schlecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?